Nemo ist «SRF 3 Best Talent» 2017

Der Favorit machte das Rennen: Nemo holt sich den Swiss Music Award in der Kategorie «Best Talent» – als jüngster Gewinner überhaupt. Der Newcomer-Überflieger setzte sich gegen den Berner Soul-House-Produzenten Pablo Nouvelle und die Thuner Sängerin Veronica Fusaro durch.

Moderatorin Hana Gadze und Nemo am Montagmorgen nach den Swiss Music Awards.

Bildlegende: Check-Übergabe im SRF 3-Studio: Moderatorin Hana Gadze und Nemo am Montagmorgen nach den Swiss Music Awards. SRF 3

Auch wenn er gerne als «Mini-Lo und Leduc» bezeichnet wird, macht der 17-jährige Bieler sein ganz eigenes Ding. Vor einem Jahr war er die Sensation am SRF Virus Bounce Cypher – und seither ging es für ihn nur noch steil bergauf. Seine beiden Singles «Blockbuster» und «Himalaya» sind Radio-Hits, und dabei ist sein Album noch nicht mal auf dem Markt.

Nemo wurde bei den Swiss Music Awards 2017 im Zürcher Hallenstadion zum «Best Talent» gekürt. Er gewinnt 10'000 Franken, die er in seine weitere Karriere investieren kann. Wir dürfen also gespannt sein, was wir von ihm in Zukunft noch hören.

Video «Nemo ist SRF 3 Best Talent» abspielen

Nemos Dankesrede

1:29 min, aus SRF 3 Musik vom 10.2.2017

Nemo, das Wunderkind

Der junge Künstler ist das neue, angesagte Gesicht des Schweizer Raps. Nemo sprengt mit seinem Sound die gängige Hip-Hop-Norm, zieht sein Ding einfach so durch, wie es ihm richtig erscheint. Seine Freude ist spür- und hörbar.

Kurz: Hier versammelt sich Talent, Kreativität und Eigenwiligkeit in einem runden Gesamtpaket. Das hat er im vergangenen Jahr unter anderem auch live bei uns im SRF 3-Studio bewiesen.