Video: «Voice»-Finalisten singen «Let It Be»

Und dann waren es nur noch vier! Shem Thomas, Rahel Buchhold, Peter Brandenberger und Tiziana Gulino schafften die Hürde der zweiten Liveshow und werden nächsten Samstag um den Titel «The Voice of Switzerland» kämpfen. Am Dienstag sangen sie live im SRF 3 Studio.

Wenige Tage vor dem Finale ganz entspannt.

Bildlegende: Tiziana, Shem, Rahel und Peter Wenige Tage vor dem Finale ganz entspannt. SRF 3/Nadia Kohler

Sie könnten unterschiedlicher nicht sein, die vier Finalisten der Castingshow «The Voice of Switzerland».

Da ist die coole Socke Shem Thomas, die Hippiefee Rahel Buchhold, der Schülerschwarm und Lehrer Peter Brandenberger. Und dann ist da die 17-jährige Tiziana -«Tizi Wonder» - Gulino.

Publikum begeistert

Alle vier haben Talent als Sänger und Performer und schaffen es - das Voting im Halbfinal hat es gezeigt -, das Publikum zu begeistern.

Wer sich mit dem Titel «The Voice of Switzerland» schmücken darf, das wird sich am Samstagabend zeigen. Am Dienstagnachmittag demonstrierten die Finalisten bei SRF 3 Einigkeit und zeigten Acappella ihr Können.

Am Sonntag in der Hitparade

Schon jetzt ist klar: Die Siegerin oder der Sieger ist am Ostersonntag ab 13 Uhr in der Hitparade bei Michel Birri zu Gast.

Sendung zu diesem Artikel