Zum Inhalt springen

Über uns «DRS 3 - gute Nacht. Guten Morgen SRF 3»

In der Nacht vom 15. auf den 16. Dezember 2012 endete die Ära von DRS 3 und das Zeitalter von Radio SRF 3 begann. Der Wechsel war nicht bloss ein technischer, sondern auch ein emotionaler. So hatten sich die ersten Stunden von SRF 3 zugetragen.

Die ersten Sekunden von SRF 3 onAir mit Reeto von Gunten.
Legende: Die ersten Sekunden von SRF 3 onAir mit Reeto von Gunten. SRF 3

15. Dezember 2012, 23.56 Uhr

«DRS 3 – Gute Nacht». Moderator Michael Zezzi zieht den Regler nach unten und überlässt DRS 3 den letzten Klängen der Band Nordstan. Dann ist es vorbei. Zezzi lässt die Studiotür ins Schloss fallen, greift nach seiner Jacke und verschwindet aus dem Seiteneingang in die dunkle Nacht. Es ist ein regnerisch kalter Samstagabend, die Uhr hat Mitternacht hinter sich gelassen.

Während sich Zezzi mit warmen Gedanken an die DRS 3 Vergangenheit auf den Weg nach Hause macht, vollzieht sich im Netz der Markenwechsel – die neue Webseite srf3.ch ist jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich.

Mona Vetsch twittert zum Abschied...
Legende: Zum Abschied ein Tweet. Mona Vetsch

Bereits kurz nach 23 Uhr war aus dem Twitter-Namen @drs3 neu @srf3 geworden. Die User müssen keinem neuen Account folgen, sondern bleiben Follower der «3». Sekunden später war Facebook und auch Google+ umbenannt. Das schwarze Logo mit der weissen Drei prangte nun auch in den Sozialen Medien gut sichtbar und verkündete, was auf dem Radiosender erst Stunden später Realität werden sollte.

16. Dezember 2012, 05:20 Uhr

Finstere Nacht, am Brunnenhof in Zürich im SRF 3 Studio singt Katy Perry für sich allein - so scheints. Gemütlichen Schritts kommt Reeto von Gunten auf die fast dunkle SRF 3 Redaktion. Bloss an einem Arbeitsplatz sitzt ein bleicher Webredaktor im fahlen Licht von zwei Bildschirmen. Er hatte freudig erregt begleitet, wie die neue Webseite an den Start ging und gewissenhaft jede Spur von DRS 3 aus dem Netz entfernt. Jetzt tippt er emsig eine Email nach der anderen in die Tastatur, beantwortet die unzähligen Reaktionen von Hörerinnen und Hörern auf den Namenswechsel. «Was um Gottes Willen habt ihr euch bloss gedacht, mir mein geliebtes DRS 3 nach 29 treuen Jahren wegzunehmen», hatte Jürg aus der Innerschweiz geschrieben. 'SRF 3 ist genauso fürs Herz wie es DRS 3 war' – ist der Webbie überzeugt, doch so schreiben kann man das nicht. Also «Lieber Jürg...»

16. Dezember 2012, 07:04 Uhr

Die Nachrichten enden mit einem neuen Signet, welches noch immer den alt vertrauten Vierklang aus den DRS Jahren enthält. Dennoch klingt, was heute Morgen aus dem Äther kommt, irgendwie neu. Sonntagmorgen Mann Reeto von Gunten zeigt sich gewohnt gelassen, zieht den Regler mit seinem Zeigefinger nach oben, drückt seinen Bart an den Mikrophon Popschutz und sagt: «Aus Amy Winehouse wurde Lana Del Rey. Aus den Jackson 5 wurde 77 Bombay Street. Aus Flordi wurde gar nichts und aus der CD ein Download. Aus dem Telefon wurde eine Polaroidkamera, aus der Post ein Kiosk und aus der Bushaltestelle ein Zeitungsständer. Euer Radio bleibt euer Radio. Es heisst neu SRF 3.»

17 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von roy, thun
    dir het mega geil suond immer und die besste sendungen in der region ich wünsche von patent ochsner der gummibum für alle freunde von mir ,voralem für gsk claxo Smithkline
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Gerber Martin, Rohrbach
    Schade dass die neue Homepage auf der Hauptseite keinen Link für die Webcam bietet. War interessant zwischendurch mal ins Studio zu blinzeln.... Noch ein Wort zu der Umfirmierung: hat im grossen und ganzen geklappt. Zwischendurch habe ich aber noch ein "SF" oder "DRS 3" sehen können. Dies auf DAB+ in der Laufzeile, bei der Homepage das URL-Logo und in Texten der Site, lies der Ursprung durchblicken. Diese Aussage soll die Leistung der Verantwortlichen nicht schmälern. Bloss ein "wink"......
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von steven, hampton, virginia
    very bummed about the change. i will miss the "sounds" program very much ! better than any american radio station could ever do. i first heard drs3 in the mid 80's when i lived in augsburg. to this day there is not a better music format than yours. don't change too much !! have been grateful to your internet radio, but will miss seeing the song and artist listed.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Martin Oswald, Studio SRF 3
      Hey Steven Don't worry about your beloved "Sounds!". We just changed our Station Name, but will still be sending just the same programm as we did so far. Means, you can enjoy "Sounds!" every evening - Monday to Friday from 22 pm until midnight. Kind regards, Martin
      Ablehnen den Kommentar ablehnen