Weg mit dem Dreck - Frühlingsputz im Radiostudio

Noch liegt Schnee draussen. Doch der meteorologische Winter endet am Donnerstag. Wir machen uns deshalb bereit für den Frühling und putzen unser Radiostudio. Handlungsbedarf besteht zur Genüge.

Bevor es mit der Putzaktion am Dienstagvormittag los geht, haben wir uns erstmal für eine Dreck-Bestandesaufnahme mit der Fotokamera durchs Studio geknippst. Und siehe da: In den Tastaturen, bei der Kaffeemaschine, auf dem Boden oder im selten benutzten Lagergestell hat sich einiger Dreck angesetzt. Es wird Zeit dem Staub und Dreck an den Kragen zu gehen. Deshalb: bei uns wird heute geputzt!

Dazu haben wir die Fachfrau Katharina Zaugg um die nötige Unterstützung für den kommenden Glanz in der SRF 3 Bude befragt. Zaugg hat einen ganz eigenwilligen Zugang zur Putzerei; Putzen ist für sie nicht Frust, sondern Lust. «Am besten nimmt man fürs Putzen drei Tage frei, und gestaltet diese Tage als Entschlackungstage. Mit einer gesunden Gemüsesuppe, Tees, und guter Musik widme ich mich in dieser Zeit ganz meiner Räume.»

Inspiration: Wenn eine WG putzt (2012)

Sendung zu diesem Artikel