Mosnang ist schon ganz auf Musikwelle eingestellt

Etwas abgelegen und verträumt liegt es zwar, aber für eine Woche lang wird Mosnang ein kleiner Radiostar. Die hübsche Toggenburger Gemeinde wird zum Austragungsort des Sommer-Spezials «Dorfplatz» von SRF Musikwelle, und schon jetzt ist die Vorfreude bei den Mosligern gross.

Menschenleere Strasse in Mosnang.

Bildlegende: Ruhe vor dem grossen Sturm - in Mosnang ist man bereit für «Dorfplatz». SRF/ Alexandra Felder

Man muss nach Mosnang wollen um dorthin zu gelangen. Es liegt weder an einer Hauptverkehrsachse, noch kennt man es als touristisches Zentrum. Man könnte meinen, Mosnang wäre ein verschlafenes, kleines Dörfchen. Ein Trugschluss!

Starke Gemeinschaft

Klar, in Mosnang – oder «Moslig», wie die Einheimischen sagen – geht alles etwas urchiger und ruhiger zu und her als in der Stadt.

Gemeinderätin Ruth Breitenmoser schwärmt aber in höchsten Tönen vom reichhaltigen Vereinsleben. Gerade weil Mosnang mit seinen knapp 3000 Einwohnerinnen und Einwohner relativ überschaubar ist, wird die Gemeinschaft gepflegt.

Mistgabel und Kopfschmerztabletten

Mosnang hat aber noch weitaus mehr zu bieten. Nur schon das heimische Dorflädeli ist eine Trouvaille für sich. Hier kann man nebst einer Mistgabel auch gleich noch ein Joghurt und ein paar Kopfschmerztabletten erwerben.

«  Hier kennt jeder jeden, und die Menschen sind völlig unkompliziert »

Ruth Breitenmoser
Gemeinderätin

Aber auch Menschen mit besonderen Berufen leben in der Toggenburger Gemeinde – was den Mosnanger Max Merk, der selber Töpfer ist, besonders interessiert. Es sei schon einmal verraten, dass unser Reporterteam mitunter eine Hebamme, einen Handsticker und einen Ziegenzüchter aufsuchen werden.

Auf dem Bänkli wird getuschelt

Eigentlich müsste man bei Mosnang ja von vier Dörfern sprechen, denn zu Mosnang gesellen sich Dreien, Mühlrüti und Libingen hinzu, um eine einzige, grosse Gemeinde zu bilden.

Egal in welchem Dorfteil man sich momentan aber auf ein Bänkli hinzusetzt: Das Thema Nummer eins ist jeweils der bevorstehende Besuch des Radioteams von SRF Musikwelle.

Ab dem 29. Juni 2015 steht Mosnang also ganz im Zeichen des «Dorpfplatz». Besonders stolz darauf, ist wohl der Gemeindepräsident Bernhard Graf selber. Auch er kann es kaum erwarten, seine kleine, idyllische Gemeinde der ganzen Schweiz vorzustellen.

Weitere Stimmen von Passanten aus Mosnang:

Conny Holenstein: Mosnang ist ein lebenswertes Dorf – schön, dass wir es so präsentieren dürfen.

Elisabeth: Ich hoffe, dass Mosnang gut übers Radio rüberkommt.

Astrid Ledergeber: Ich bin erst neu hier in Mosnang. Vor allem die «Zoogä-n-am Boogä»-Livesendung erwarte ich mit Spannung.

Adelheid Gähwiler: Ich freue mich, dass SRF Musikwelle sogar einen Abstecher auf die Chrüzegg machen wird.

Mirco Bürge: SRF Musikwelle wird Proben für unser Schultheater besuchen. Wie das wohl am Radio tönen wird?

Priska Oberhänsli: Vielleicht werden einige Menschen durch den «Dorfplatz» dazu animiert, uns zu besuchen.

Dario Holenstein: Wie Radio gemacht wird, muss ich mir ansehen!