«Zoogä-n-am Boogä» live aus Sent

Mit der zweistündigen Livesendung «Zoogä-n-am Boogä» geht der «Dorfplatz Sent» mit einem würdigen Abschluss zu Ende. Nebst fünf Musikformationen empfängt Moderator Beat Tschümperlin eine bunte Schar von Gästen.

Im Rahmen vom «Dorfplatz 2017» war ein sechsköpfiges Team für SRF Musikwelle eine Woche lang in der Unterengadiner Gemeinde Sent unterwegs. Mit Reportagen, Beiträgen und Interviews wurde das malerische Dorf in einem umfangreichen Porträt dem Publikum vorgestellt.

Auswärtige und einheimische Gäste

Müde, aber bereichert durch viele Erlebnisse und Begegnungen berichtet das Team in der Sendung von der nicht alltäglichen Arbeit im Ausseneinsatz und erzählt die eine oder andere Anekdote.

Ausserdem heisst Beat Tschümperlin Vertreter aus den beiden Gemeinden Oberstammheim ZH und Oberwil bei Büren BE willkommen. Diese beiden Dörfer wurden bei der «Dorfplatz»-Abstimmung knapp von Sent geschlagen. Nichtst desto trotz feiern sie nun mit der Siegergemeinde ein grosses Dorffest.

Die Sendung «Zoogä-n-am Boogä» kommt direkt aus der grossen Mehrzweckhalle von Sent. Für musikalische Unterhaltung sorgen folgende Formationen:

«Zoogä-n-am Boogä»

Sendung zu diesem Artikel