Baar, St. Martin

Interessantes, sehr heterogenes Geläut mit Glocken unterschiedlichster Entstehungszeit und Herkunft.

Der reizvolle, etwas atonale Zusammenklang der historisch bedeutenden Glocken missfiel aber noch im Jahr 1960 dem damals hinzugezogenen Experten derart, dass er – am Ende zum Glück erfolglos – den Guss eines komplett neuen Geläuts vorschlug, dem die alten Glocken geopfert werden sollten.

Glockendetails

OrtBaar ZG
KircheSt. Martin
Konfessionkatholisch
Aufnahme1974
SchlagtonName/PatronGewichtGussjahrGiesser
c'Grosse Glocke3200 kg1597Moritz Schwarz, Luzern
e'Altglocke/ Endglockeca. 1500 kg1465
fis'Wisiglocke/ Betglocke1985 alte Pfund1519Peter III. Füssli, Zürich
a'Wiberglocke/ Hungerglocke550 kg1817Wendelin Utiger bei Josef Rosenlächer, Konstanz
d"Kinderglocke240 kg1407