Davos-Platz, St. Johann

Eines der umfangreichsten Geläute des Kantons Graubünden, mit spannungsvoller Tonfolge.

Der Bestand der bedeutenden einheimischen Giesserei Theus wurde zweimal durch die Firma Rüetschi in Aarau ergänzt, zuletzt 1981 mit der grössten schweizerischen Glocke, die in den 1980er-Jahren gegossen worden ist. Mit ihr wurde dem ehemaligen c-moll-Geläute auch ein starker Dur-Charakter verliehen.

Glockendetails

OrtDavos-Platz GR
ObjektSt. Johann
Konfessionreformiert
Aufnahme1993
SchlagtonNameGewichtGussjahrGiesser
as°4134 kg1981H. Rüetschi AG, Aarau
c'2731 kg1884Gebr. Theus, Felsberg
es'1367 kg1884Gebr. Theus, Felsberg
f'1060 kg1952H. Rüetschi AG, Aarau
g'812 kg1884Gebr. Theus, Felsberg
b'341 kg1884Gebr. Theus, Felsberg