Einigen, reformierte Kirche

Im kleinen Türmchen der bedeutenden alten Thunerseekirche läuten überraschenderweise ganze vier Glocken, von denen die jüngste erst im Jahr 2000 gegossen wurde.

Das bedeutsamste und älteste Stück ist die kleinste Glocke mit ihren lediglich zwei Kronenhenkeln: Ein völlig schmuckloser Guss, der deshalb schwierig zu datieren ist und zwischen dem 14. und 15. Jahrhundert entstanden sein könnte - und somit trotz des hohen Alters sicherlich jünger ist als der Kirchenbau. Mit einem Läutemotor ist nur die grösste Glocke ausgestattet, die übrigen drei werden von Hand in Schwung gebracht.

Glockendetails

OrtEinigen BE
ObjektKirche
Konfessionreformiert
Aufnahme2005
SchlagtonNameGewichtGussjahrGiesser
es"Heimatglocke164 kg1941H. Rüetschi AG, Aarau
ges"106 kg1941H. Rüetschi AG, Aarau
as"72 kg2000H. Rüetschi AG, Aarau
b"St. Michaelsglockeca. 55 kg15. Jh. ?