Fislisbach, St. Agatha

Das kleine Vierergeläut repräsentiert gleich drei Epochen der Glockengiesserei Rüetschi.

Die grösste Glocke ist eines der seltenen Werke von Sebastian Rüetschi aus Suhr, dessen Bruder die Aarauer Glockengiesserei kaufte und dem Betrieb den heute noch bekannten Namen verlieh.

Aber auch Glocken des späten 20. Jahrhunderts, von denen die Kirche über zwei verfügt, sind nicht sonderlich häufig, nachdem etwa um 1970 die grosse Welle von Geläute-Neugüssen vorüber war.

Glockendetails

OrtFislisbach AG
ObjektKirche St. Agatha
Konfessionkatholisch
Aufnahme1997
SchlagtonNameGewichtGussjahrGiesser
f'900 kg1829Sebastian Rüetschi, Suhr
as'Agathaglocke1989H. Rüetschi AG, Aarau
b'1903H. Rüetschi, Aarau
des"Bernardaglocke1989H. Rüetschi AG, Aarau