Hallau, Bergkirche St. Moritz

Historisch bedeutendes Dreiergeläut verschiedener Giesser aus der nahen Umgebung.

Die grosse Glocke hat für ihre Tonhöhe eine beachtliche Grösse und trägt eine verhältnismässig frühe Inschrift aus den uns geläufigen Grossbuchstaben. In der vielgestaltigen Zier der zweiten Glocke finden sich Abdrücke von Salbeiblättern.

Glockendetails

OrtHallau SH
Kirche Bergkirche St. Moritz
Konfessionreformiert
Aufnahme2006
SchlagtonName/PatronGewichtGussjahrGiesser
f'ca. 1800 kg1511Niklaus Oberacker, Konstanz
b'ca. 450 kg1623Benedikt Flach, Schaffhausen
c"ca. 250 kg1663Hans Conrad Flach, Schaffhausen