Reussbühl, St. Philipp Neri

Für die Schweiz einzigartiges Grossgeläut aus Gussstahl. Geliefert vom «Bochumer Verein» im deutschen Ruhrgebiet, zeichneten sich diese Glocken im Vergleich zu den hierzulande üblichen Bronzeglocken durch niedrigeren Preis, geringeres Gewicht und schier unzerstörbare Stabilität aus.

Hingegen müssen die Glocken relativ gross dimensioniert werden, setzen Rost an und können nicht mit gleichen Feinstrukturen dekoriert werden. Auch der etwas andersartige, luftig-hauchende Klang der Gussstahlglocken wird dem geübten Ohr sofort auffallen. Auf den Klöppeln sind Puffer aus Bronze montiert, damit die Anschlagsdauer einige Millisekunden länger dauert und weniger knallig wirkt, als es bei den härteren Stahlklöppeln der Fall wäre.

Glockendetails

OrtReussbühl LU
ObjektKirche St. Philipp Neri
Konfessionkatholisch
Aufnahme1999
SchlagtonNameGewichtGussjahrGiesser
Christusglocke3313 kg1902Bochumer Verein für Gussstahlfabrikation
cis'Mariaglocke1552 kg1902Bochumer Verein für Gussstahlfabrikation
e'Philipp Neri-Glocke1050 kg1902Bochumer Verein für Gussstahlfabrikation
fis'Heiligkreuzglocke827 kg1902Bochumer Verein für Gussstahlfabrikation
a'Schutzengelglocke447 kg1902Bochumer Verein für Gussstahlfabrikation