Sitterdorf, Marienkirche

Klangvolles, aufgrund der halligen Akustik im grossen Betonturm äusserst lautstarkes Geläut. Die Glocken stammen von einem der berühmtesten Glockengiesser der Nachkriegszeit, der für Deutschland diverse umfangreiche Domgeläute gegossen hat.

Er ist auch dafür bekannt, dass er die Teiltöne seiner Glocken mit grösstmöglicher Präzision aufeinander abstimmte, so dass die Innenflächen der Glocken von den Schleifspuren häufig stark gezeichnet sind. Im Gegenzug achtete der Giesser auch auf eine individuelle künstlerische Gestaltung der einzelnen Glocken.

Glockendetails

OrtSitterdorf TG
ObjektMarienkirche
Konfessionkatholisch
Aufnahme2009
SchlagtonNameGewichtGussjahrGiesser
c'Muttergottesglocke2361 kg1961Friedrich Wilhelm Schilling, Heidelberg
es'Antoniusglocke1302 kg1961Friedrich Wilhelm Schilling, Heidelberg
f'Martinusglocke918 kg1961Friedrich Wilhelm Schilling, Heidelberg
as'Engelglocke610 kg1961Friedrich Wilhelm Schilling, Heidelberg