Uster, reformierte Kirche

Glocken mit Flachrelief der Kirche und Schiller Zitat.

Typisches, tontiefes Akkord-Geläut von Jakob Keller, der auf der grossen Glocke – wie schon beim Geläut für das Basler Münster – ein kleines Flachrelief der Kirche anbrachte. Die zweitgrösste Glocke trägt einen altbekannten Spruch der Eidgenossen aus Schillers Wilhelm Tell: «Wir wollen sein ein einig Volk von Brüdern, in keiner Noth uns trennen und Gefahr».

Glockendetails

OrtUster ZH
Kirche
Konfessionreformiert
Aufnahme1998
SchlagtonName/PatronGewichtGussjahrGiesser
4208 kg1882Jakob II. Keller, Zürich-Unterstrass
cis'2188 kg1882Jakob II. Keller, Zürich-Unterstrass
e'1442 kg1882Jakob II. Keller, Zürich-Unterstrass
a'511 kg1882Jakob II. Keller, Zürich-Unterstrass