Zofingen, Stadtkirche

Mächtiges Geläut, untergebracht in einem hohen Glockenstuhl, der beide Obergeschosse des Turmschafts einnimmt.

Die kleine Glocke von 1403 wurde vom ehemaligen Bestand beibehalten und ins neue Ensemble integriert, während zwei grössere spätmittelalterliche Glocken eingeschmolzen wurden.

Für die Inschriften der neuen Glocken wählte man in Anlehnung an die typischen gotischen Kleinbuchstaben markante Fraktur-Lettern.

Glockendetails

OrtZofingen AG
KircheStadtkirche
Konfessionreformiert
Aufnahme1999
SchlagtonName/PatronGewichtGussjahrGiesser
ges°Matthäusglocke6867 kg1929H. Rüetschi AG, Aarau
Markusglocke3506 kg1929H. Rüetschi AG, Aarau
des'Lukasglocke2050 kg1929H. Rüetschi AG, Aarau
es'Johannesglocke1463 kg1929H. Rüetschi AG, Aarau
ges'Paulusglocke779 kg1929H. Rüetschi AG, Aarau
as'Mauritiusglockeca. 300 kg1403