Archivperlen: Jodeln und Alphornblasen

Aus den Tiefen das Fernseh- und Radioarchivs zeigen wir die originellsten Fundstücke zum Thema Jodeln und Alphornblasen. Die älteste Aufnahme stammt aus dem Jahr 1948 und dokumentiert das Nordostschweizerische Jodlerfest Toggenburg.

Video «Archivperle: Jodlerfest im Toggeburg» abspielen

Jodlerfest im Toggenburg

1:23 min, vom 24.6.2014

    • «Eidgenössisches Jodlerfest 1949 in Bern»

      Die älteste Filmaufnahme zu einem Jodlerfest im Archiv von Schweizer Radio und Fernsehen. Impressionen vom Festumzug und dem Jodlerchor-Monsterkonzert im Rahmen des Eidgenössischen Jodlerfests 1949 in Bern. Aus: «Schweizer Filmwochenschau» vom 17.06.1949.

      1:33 min vom 30.6.2014

    • «Euse Schwiizer Jodel» (1949)

      «Euse Schwiizer Jodel»

      «Kes Ländli singt wie ds andere», so Alfred Leonz Gassmann 1949 am Schweizer Radio. Der Komponist und Volksliedersammler unternahm in der Sendung «Euse Schwiizer Jodel» einen Streifzug durch die Jodelgeschichte und sprach über den Jodel in all seinen Schattierungen. Sendung vom 17.06.1949 auf Radio Beromünster.

      32 min

    • «Arbeiter-Jodlerfest Arbon»

      Impressionen vom Arbeiter-Jodlerfest im Sommer 1967 mit dem Jodel-Doppelquartett Bergblume, dem Echo vom Greifensee sowie Rösli Leimbacher und Armin Münger. Die Fahnenschwinger zeigen ihr Können ebenso wie die Alphornbläser, die auf Ruderbooten aufspielen. Aus «Antenne» vom 26.06.1967.

      4:00 min vom 24.6.2014

    • Liedermacher und Jodler im Fernsehstudio

      Moderator Urs Boeschenstein spricht mit seinen Gästen über Schein und Wirklichkeit des Bauernstandes im schweizerischen Jodellied. Mitwirkende in der Sendung von 1977: Trio Eugster, Urs Hostettler, Luc Mentha, Jodelexperte Max Peter Baumann, Werner Widmer, Emmentaler Jodler Konolfingen, Jodlersextett des Turnvereins Alte Sektion, Jodelduett Trudi Abächerli-Ruedy Rymann. Aus «Mir Senne heis luschtig...?» vom 24.01.1977.

      48 min vom 30.6.2014

    • «Kurs für Alphornbläser»

      Als Vorbereitung aufs Zentralschweizerische Jodlerfest organsierte der Schweizerische Jodlerverband 1972 in Schüpfheim einen Kurs für Alphornbläser. André Francioli hat die Alphornbläser während des ganzen Tages begleitet. Aus «Antenne» vom 09.05.1972.

      4:57 min vom 24.6.2014

    • «Naturjodel»

      Naturjodel, Betruf, Büchel und Alphornblasen in der Innerschweiz (Muotathal, Schwyz und Sarnen), Berner Oberland (Justistal) und Appenzell. Aus «Fyraabig» vom 15.07.1983.

      49 min vom 30.6.2014

    • «Grossandrang auf Jodelkurs»

      Mehr als 150 Frauen und Männer aus der Innerschweiz für einen Jodelkurs nach Luzern gereist. An zehn Samstagnachmittagen wurden sie von erstklassigen Jodlerinnen und Jodlern mit den Geheimnissen von Brust- und Kopfstimme, Schwelltöne, Kehlkopf- und Zungenschlag vertraut gemacht. Aus «Blickpunkt» vom 30.04.1981.

      8:39 min vom 24.6.2014

    • Eidgenössisches Jodlerfest Brig 1987: Fahnenübergabe

      1987 wurde die Zentralfahne des Eidgenössischen Jodlerverbands vom letzten Austragungsort St. Gallen nach Brig gebracht. Mit Festreden, Jodelgesang und Alphornklängen wurden die Gäste aus der Ostschweiz und die Fahne im Wallis herzlich willkommen geheissen.

      39 min vom 27.6.1987

    • «Exotik beim Jodeln»

      Die Koreanerin Heeja Kim lebt seit 1977 in der Schweiz und ist begeisterte Jodlerin. Sie war schon an mehreren Jodlerfesten dabei, so auch am Eidgenössischen 2008 in Luzern. Dort hat sie das Team der «Rundschau» getroffen. Ebenso die Kenianerin Yvonne Amolo, die sich spontan zu einem Jodelchor gesellte. Aus «Rundschau» vom 02.07.2008.

      9:05 min vom 24.6.2014