«Am Abend vor seinem Tod war ich mit Udo Jürgens noch essen»

Pepe Lienhard und seine Band begleiteten Udo Jürgens während Jahren auf sämtlichen Tourneen. Zwischen den beiden Musikern wuchs eine Freundschaft, getragen von Respekt, Sympathie und der Leidenschaft für die Musik. Natürlich reagiert Pepe Lienhard schockiert auf das Ableben seines Freundes.

«Am Abend vor seinem Tod war ich mit Udo Jürgens noch essen», sagt Pepe Lienhard gegenüber SRF Musikwelle. Im Gespräch mit Christian Klemm drückt er seine grosse Trauer über den Verlust eines Freundes aus, mit dem er während Jahrzehnten Unglaubliches erlebt hat, mit Tourneen in Amerika, Kanada, Europa oder China.

Pepe Lienhard ist mit seinem Hund spazieren als er von Udo Jürgens plötzlichem Zusammenbruch erfährt. Er eilt sofort ins Krankenhaus, um ihm beizustehen. Von den Ärzten erfährt er, das die lebensrettenden Massnahmen ohne Erfolg blieben. Am Totenbett von Udo Jürgens nimmt Pepe Lienhard Abschied von seinem langjährigen Freund und Wegbegleiter.

Ein wertvoller Freund und ein grosses Vorbild

Für Pepe Lienhard war Udo Jürgens in vieler Hinsicht ein Vorbild. Bezüglich Professionalität, Kreativität und der Arbeit auf der Bühne hat er viel von ihm gelernt. «Als die Zusammenarbeit mit Udo Jürgens begann, lernte ich meine Lektion bezüglich Pünktlichkeit sehr schnell», so Pepe Lienhard.

Der Schock über den Verlust eines Freundes sitzt bei Pepe Lienhard noch tief. Etwas Tröstliches ist für ihn die Tatsache, dass Udo Jürgens auf einem Höhepunkt seiner Karriere - der erfolgreichen «Mitten im Leben»-Tour - von der Lebensbühne abgetreten ist.

Danke, Udo!

SRF Musikwelle würdigt den verstorbenen Jahrhundert-Entertainer mit einer stündigen Sondersendung. Weggefährte und Bandleader Pepe Lienhard kommt zu Wort, Ausschnitte aus einem Interview mit Udo Jürgens anlässlich seines 80. Geburtstages im Herbst sind dabei, SRF Musikwelle-Moderator Christian Klemm erzählt von seinen Begegnungen mit dem Star und natürlich wird viel Musik des grossen Entertainers gespielt.