Zum Inhalt springen
Inhalt

Radio SRF Musikwelle Archivperlen: Claude Nicolliers Weltraumflüge

Der studierte Astrophysiker, Pilot und Astronaut Claude Nicollier feiert am 2. September 2014 den 70. Geburtstag. 1992 umkreiste er bei seinem ersten Weltraumflug in acht Tagen 136 Mal die Erde.

Sechs Astronauten und eine Astronautin tragen auf dem Gruppenbild orange Weltraumanzüge.
Legende: Claude Nicollier (stehend 2. von links) mit der weiteren Atlantis-Besatzung von 1992. Wikimedia/NASA

14 Jahre lang hatte Claude Nicollier darauf gewartet, ins All zu fliegen. 1992 wurde sein Traum wahr: Der Waadtländer Astronaut war Teil der Besatzung auf der Raumfähre Atlantis.

Am 7. August 1992 erhielt Claude Nicollier einen Anruf vom damaligen Verkehrsminister Adolf Ogi, welcher ihm gratulierte! Ogis «Freude herrscht» von damals ist heute noch in aller Munde.

  • 1983: Wie wird man Astronaut?

    Claude Nicollier wurde 1978 von der Europäischen Weltraumorganisation ESA als Wissenschaftler für Spacelab gewählt. 1983 hat Roland Jeanneret in der Sendung «Rendez-vous» mit dem Schweizer Astronauten über seinen Werdegang und die Arbeit im Raumlabor gesprochen.

  • 1992: Claude Nicolliers Traum wird wahr

    14 Jahre lang hat Claude Nicollier darauf gewartet, ins All zu fliegen. Jetzt wird dieser Traum wahr: Nicollier gehört zur Besatzung der Raumfähre Atlantis, welche die NASA heute ins All geschickt hat.

  • 1992: Schaltung vom Verkehrshaus Luzern zur Raumfähre Atlantis

    Am 7. August 1992 spricht der Schweizer Verkehrsminister Adolf Ogi mit der Besatzung an Bord der Raumfähre Atlantis, insbesondere mit dem Schweizer Astronauten Claude Nicollier. Ogi freut sich, dass dass das 8. Jahrhundert der Schweizerischen Eidgenossenschaft mit einem der Zukunft zugewandten Ereignis beginnt.

  • 1993: Porträt des Astronauten Claude Nicollier

    Claude Nicolier, der erste und bisher einzige Astronaut aus der Schweiz, kehrt demnächst von seinem Einsatz im Weltraum zurück. US-Präsident Bill Clinton persönlich dankt Nicolier und seinen Kameraden für die erfolgreiche Mission.

  • 1999: Claude Nicollier vor seinem vierten Weltraumflug

    In sechs Tagen startet Claude Nicollier zum vierten Flug ins All. Zum ersten Mal in seinem Leben wird er dabei das Shuttle verlassen und im Weltraum spazieren. Die Aufgabe Nicoliers und seiner Kollegen ist es, das Hubble-Teleskop zu reparieren.