Zum Inhalt springen

Cristina Maria Sieber «Hallo! Ich will mehr!»

Die junge Zürcherin startet gerade als Schlager-Newcomerin durch. Mit einem selbstbewussten «Hallo» als Single und dem dazugehörigen Debut-Album «Ich will mehr» lässt sie denn auch keinen Zweifel daran, was ihre Ziele sind. Auf die entsprechenden Connections kann sie ebenfalls zählen.

Frau mit blonden Haaren und Sonnenbrille.
Legende: Die 25-Jährige will mit ihrem Schlager die junge Generation begeistern. SRF

Als Tochter des bekannten Schweizer Fernseh-Regisseurs Max Sieber (Teleboy, Benissimo) verfügt Cristina natürlich über das gewisse Vitamin B, welches im Showbusiness nicht schaden kann. Sie wuchs sozusagen im Fernsehstudio auf. Zumindest in der Schweiz dürfte ihr dies zugutekommen. Ausserdem konnte sie sich als Influencerin und Promoterin von Lifestyle und Fashion-Produkten auf ihrem Youtube-Channel schon vorher eine kleine Fanbase einrichten.

Gesungen habe sie schon seit sie sich erinnern könne. Anfangs trällerte sie Britney Spears Titel, verliebte sich dann aber immer mehr in den deutschen Schlager. Nun will sie selber das jüngere Publikum für den Schlager begeistern und zeigt sich bei ihrer Titelwahl entsprechend poppig.

Das Showbusiness als Herausforderung

Der grosse Traum ist es natürlich, den Schlagerhimmel zu erklimmen. Als grosses Vorbild nennt Sieber wie so viele andere auch Helene Fischer, die sie quasi als Überkünstlerin wahrnimmt. Moderiern, Singen und Tanzen zu können empfindet Sieber als grosse Herausforderung, aber sie will es unbedingt schaffen. Die nächste Gelegenheit ihr Können vor einem grösseren Publikum unter Beweis zu stellen, erweist sich am 8. Juli 2018, wo sie bei Moderator Stefan Mross in der TV-Show «Immer wieder sonntags» auftreten darf.