Freddy Sahin-Scholl: Der Mann mit den zwei Stimmen

Freddy Sahin-Scholl zählt mit Sicherheit zu den ungewöhnlichsten musikalischen Casting-Show-Teilnehmern, die das deutsche Fernsehen erlebt hat. Man kennt ihn als «den Mann mit den zwei Stimmen». Dank seiner Bariton- und Sopran-Stimme kann er mit sich selbst im Duett singen.

Video «Freddy Sahin-Scholl» abspielen

Freddy Sahin-Scholl

12 min, aus Aeschbacher vom 3.2.2011

Beim Singen wechselt Freddy Sahin-Scholl in atemberaubender Weise innerhalb von Sekunden von einer Stimmlage zur anderen. Mit dieser aussergewöhnlichen Fähigkeit hat er bei der RTL-Show «Das Supertalent» die Jury, das Studiopublikum und Millionen von Menschen an den TV-Geräten zu Hause begeistert. Das Talent zum Duett mit sich selbst entdeckte er nach seinem Stimmbruch, als er trotz seiner neuen tiefen Stimme immer noch mit seiner hellen Knabenstimme singen konnte.

Gehänselt und ausgegrenzt

Der Start ins Leben war für Freddy Sahin-Scholl alles andere als einfach. In seiner Auto-Biografie «Der Mann mit den zwei Stimmen – vom Waisenkind zum Star» schreibt er:  «Es ist ein bitterkalter Tag im Januar 1954 in Heilbronn, als die junge Gemeindeschwester Hanni eine furchtbare Entdeckung macht. In einer auf dem US-Kasernengelände gelegene Baracke stösst sie auf fünf verwahrloste Babys. Eines dieser Kinder ist Freddy Sahin-Scholl.» Das farbige, deutsch-amerikanische Kind mit arabischen Wurzeln wuchs danach im Heim auf und wurde oft von den anderen Kindern gehänselt und ausgegrenzt.

In der Musik die Sprache gefunden

Nachdem das Heim ein altes Klavier geschenkt bekommen hatte, war der verschlossene, oft in seine eigene Welt versunkene Freddy fast nur noch an den schwarz-weissen Tasten zu finden. In der Musik hatte er seine Sprache gefunden. Er spielte Melodien, die nur in seinem Kopf existierten, übte so lange, bis ihm die kleinen «Kompositionen» gefielen. Glückicherweise hat auch seine Pflegemutter Freddys musikalisches Talent erkannt und gefördert.

Carpe Diem

Später war Freddy Sahin-Scholl während 25 Jahren als Krankenpfleger tätig. Vor mehr als 17 Jahren hat er seinen sicheren Job aufgegeben, alle Ersparnisse zusammengekratzt, um den Traum einer eigenen CD-Produktion zu verwirklichen. 2010 veröffentlicht er das Album «Carpe Diem». Das Lebensmotto «Carpe Diem – nutze den Tag» lebt Freddy Sahin-Scholl wie kein Zweiter.

Supertalent Freddy Sahin-Scholl

Für die Teilnahme an der RTL-Show «Das Supertalent» war einiges an Überredungskunst nötig. Ein Bekannter, der sich sein grösster Fan bezeichnet, drängte Freddy Sahin-Scholl mehrfach zur Teilnahme. Der Musiker wehrte sich erst monatelang erfolgreich gegen die verhasste Audition. Doch bei der 4. Staffel gab er nach und fuhr zum Casting nach Köln. Der Rest ist Geschichte. Freddy Sahin-Scholl, der Mann mit den zwei Stimmen, berührte und begeisterte mit seiner Musik und wurde verdientermassen zum Supertalent 2010 gewählt.

Auf Sendung

Auf Sendung

Freddy Sahin-Sholl (links) und Martin Wittwer. SRF

Freddy Sahin-Scholl ist zu Gast bei Martin Wittwer im Musik-Brunch von SRF Musikwelle. Er erzählt aus seinem bewegten Leben, von seinen Erfahrungen mit Dieter Bohlen und spricht über seinen musikalischen Traum. Am Sonntag, 17. Februar 2013, zwischen 11.00 und 12.00 Uhr

Sendung zu diesem Artikel