Kurt Zurfluh prägte eine TV-Generation

Sein Gesicht kennt eine ganze TV-Generation. Über Jahrzehnte gehörte Kurt Zurfluh zu den prägenden Gesichtern des Schweizer Fernsehens. Als Redaktor fürs Schweizer Radio, insbesondere der SRF Musikwelle, gab er der Volkskultur zudem eine markante Stimme. Nun starb der Innerschweizer überraschend.

Video «Kurt Zurfluh gestorben» abspielen

Kurt Zurfluh gestorben

1:48 min, aus Tagesschau vom 17.4.2017

Einem breiten Publikum wurde er bereits in den 1970-er Jahren als Sportmoderator bekannt. Sogar international machte er sich als Aussenreporter der TV-Sendung «Wetten Dass ..?» einen Namen. 16 Jahre lang moderierte Zurfluh die beliebte Volksmusik-Sendung «Hopp de Bäse» des Schweizer Fernsehens. Vor fünf Jahren verabschiedete er sich vom Bildschirm. Fürs Radio war der 67-Jährige aber nach wie vor als Reporter im Einsatz.

Überraschender Tod

Während eines Urlaubs auf Kuba erlitt Zurfluh am Samstag 15. April 2017 einen tödlichen Herzinfarkt. Bis zuletzt lebte er mit seiner Lebenspartnerin in Weggis. Sein überraschender Tod trifft seine Angehörigen aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schwer.

Sendung zu diesem Artikel