Zum Inhalt springen

Radio SRF Musikwelle Sepp Trütsch ist mit 65 wieder fit

Nach einer gesundheitlichen Berg- und Talfahrt fühlt sich der beliebte TV-Entertainer wieder fit. Sepp Trütsch feiert am 23. Mai 2014 seinen 65. Geburtstag. Eine eigene TV-Sendung ist derweil nicht in Sicht. Aber Trütsch hat auch so einige Pläne, mit denen er seinen Lebensabend gestalten will.

Legende: Audio Zum 65. von Sepp Trütsch abspielen. Laufzeit 01:02 Minuten.
01:02 min, aus So tönts vom 23.05.2014.

Als «Volksmusik-Papst» konnte Sepp Trütsch während seiner Zeit als TV-Moderator einiges bewegen. So war er Mitbegründer des «Grand Prix der Volksmusik», moderierte über 500 TV-Sendungen wie «Fyrabig», «Musig-Plausch» oder «Wie die Alten sungen». Als begehrter Jodler brachte er zudem über 15 Alben heraus.

Wenn Sepp etwas angeht, dann mit Vollgas. So war es auch nicht erstaunlich, dass er nach einer Magenband-Operation Kilo um Kilo verlor. Dann wurde der ehemals übergewichtige TV-Star immer schmächtiger.

2011 wurde Sepp Trütsch notfallmässig ins Krankenhaus eingeliefert. Nachdem ihm ein gutartiger Darmtumor entfernt worden war, schlich sich zusätzlich ein Infekt ein. Sein Leben hing wortwörtlich an einem seidenen Faden.

Legende: Video Sepp Trütsch geht es wieder besser abspielen. Laufzeit 00:14 Minuten.
Aus Glanz & Gloria vom 26.01.2011.

Die schwierigen Zeiten scheinen mittlerweile in weite Ferne gerückt zu sein. Zwar ist Sepp Trütsch nach wie vor gertenschlank, fühlt sich aber gesundheitlich wieder topfit. Er lebt heute viel bewusster als früher, nimmt sich Zeit für lange Spaziergäng und Wanderungen und hat einen sogenannten «Wohlfühl-Tag» pro Woche nur für sich selbst reserviert.

Abschalten und die Natur genießen: Wandern gibt mir Energie.

Das Reisen ist nach wie vor sein Steckenpferd, und ausserdem führt er seit 2008 das Hotel «Wysses Rössli» in Schwyz. Langweilig wird es Sepp Trütsch also auch im offiziellen Rentenalter nicht werden.