«Zoogä-n-am Boogä» am Blaskapellentreffen

Rund 40 Blaskapellen treffen sich am kommenden Wochenende in Wallbach zu Auftritten und Wettspielen. Den Auftakt zum Schweizerischen Blaskapellentreffen bildet die volksmusikalische Sendung «Zoogä-n-am Boogä» von SRF Musikwelle.

Audio «Livesendung aus Wallbach» abspielen

Livesendung aus Wallbach

118 min, aus Zoogä-n-am Boogä vom 09.09.2016

Bei den Wettspielen am Schweizerischen Blaskapellentreffen lassen sich alle angemeldeten Formationen von einer Jury bewerten. Die besten drei aus der Oberstufe und die beste aus der Mittelstufe qualifizieren sich direkt für den traditionellen Radiowettbewerb «Die beliebteste Blaskapelle der Schweiz» vom nächsten Jahr.

Freikonzerte, Festakt und Galakonzerte

Nebst den Wettspielen präsentiert das Schweizerische Blaskapellentreffen ein attraktives Rahmenprogramm mit vielen Freikonzerten und Festwirtschaft.

Den Freitagabend bestreiten die Musikgesellschaft, die mit einem Festakt ihr 150-jähriges Bestehen feiert, die AEW Brass Band Fricktal und die Blaskapelle Rhybuebe.

Dann stimmt Beat Tschümperlin mit «Zoogä-n-am Boogä» aufs Festwochenende ein. Für die zweistündige Livesendung hat er folgende Formationen eingeladen.

    • Trompetenspieler in weissen Hemden und roten Gilets.

      Bildlegende: Dinkelberger Musikanten. zvg

      Dinkelberger Musikanten

      Aus einer lockeren Blasmusik-Gruppe sind 2010 die Dinkelberger Musikanten entstanden. Die Formation besteht aus 23 Musikerinnen und Musiker, die sich der böhmisch-mährischen Blasmusik verschworen haben. Die Mitglieder kommen aus verschiedenen Musikvereinen rund um den deutschen Dinkelberg, nahe der Schweizer Grenze. Sitz der Formation ist Rheinfelden/Baden. Christian Toschka ist der Leiter der Dinkelberger Musikanten.

      Homepage

    • Eine neunköpfige Blaskapelle während eines Fernsehauftritts.

      Bildlegende: Gerold's Musikvagabunden. zvg

      Gerold's Musikvagabunden

      17 Musikerinnen und Musiker haben sich im Frühjahr 2012 zu den Musikvagabunden zusammengeschlossen, dies unter der Leitung von Gerold Leuthold. Das Repertoire ist vielfältig. Gerold's Musikvagabunden zelebrieren ein breites Spektrum Volksmusik mit Schwerpunkt böhmische und mährische Blasmusik. In der Formation dabei sind auch die beiden renommierten Ländlerbläser Edi Wallimann und Hanspeter Reichmuth.

      Homepage

    • Gruppenbild mit sieben Musiker in schwarz-blauen Hemden und ihren Instrumenten.

      Bildlegende: Old Rivertown Jazzband. zvg

      Old Rivertown Jazzband

      Am Ursprung der Old Rivertown Jazzband stand im Herbst 1983 der heutige Bandleader Werni Nussbaum aus Frick. Den Namen Old Rivertown Jazzband gab sich die Formation zu Ehren der Stadt Laufenburg am Rhein. Die Band bietet ihren Fans eine abwechslungsreiche Jazzkost. Sie überzeugt mit erdigem Dixieland und schönen Arrangements. Sieben Profimusiker aus unterschiedlichen Regionen spielen in der Old Rivertown Jazzband.

      Homepage

    • Gruppenbild mit drei Musikern, die schwarze Hemden und weisse Hüte tragen.

      Bildlegende: Trio Wiedmer-Thürler-Kolly. zvg

      Trio Wiedmer-Thürler-Kolly

      Mit Schwyzerörgeli, E-Bass und Kontrabass bringt dieses Trio die Stimmung im Publikum zum Sieden. Die Mitglieder dieser Formation haben ihre Sporen in verschiedenen Gruppen abverdient und spielen aktuell noch in andern Formationen. Roland Wiedmer etwa war viele Jahre der Frontmann vom Schwyzerörgeli-Trio Wiedmer-Zbinden-Burri.

      Homepage

Schweizerisches Blaskapellentreffen

Sendung zu diesem Artikel