Ein «Sonnenkind» erhellt den Tag

«Sonnenkind» ist für Linda Hesse mehr als ein Albumtitel. Es ist eine Lebenseinstellung. «Ich bin von Grund auf ein positiver Mensch und versuche auch bei grösseren Problemen meine innere Sonne zu bewahren», meint die deutsche Sängerin.

«Ich bin es wirklich leid mit meiner Depri-Zeit, wenn heut‘ der Tag beginnt, werd‘ ich ein Sonnenkind», singt Linda Hesse im Lied «Bunt». Es war diese Textzeile, die bei der Sängerin und ihrem Team bei den Aufnahmen zum dritten Studioalbum besonders nachhallte. An jenem grauen Novembertag verströmte das «Sonnenkind» Licht und schenkte dem Album einen passenden Namen.

Lieder aus der Seele

Musikalisch pflegt Linda Hesse einen eigenen Stil. Eine Live-Band ist ihr dabei ebenso wichtig wie Lieder, die aus ihrer Seele kommen. Ein Zielpublikum mag sie nicht definieren. «Musik soll das Herz erreichen, unabhängig von Alter oder Geschlecht.»

Mit Semino Rossi auf der Bühne

Ab Mai 2017 ist Linda Hesse mit ihrem Album «Sonnenkind» auf Tournee. Ein persönliches Konzert-Highlight erwartet sie jedoch bereits im Februar. Dann steht sie in Norddeutschland für drei Konzerte gemeinsam mit Semino Rossi auf der Bühne. «Das verspricht romantische Momente», meint sie voller Vorfreude.

Das Schweizer Publikum muss sich noch etwas länger gedulden, bis es Linda Hesse live erleben kann. Das erste Schweizer Konzert steht erst im Sommer 2018 auf dem Programm, beim Open Air in Wildhaus. Auf diesen Auftritt freut sich die deutsche Sängerin schon jetzt. In der Zwischenzeit macht sie sich mit unserer Sprache vertraut. Auf Besuch in der Schweiz besteht sie darauf, dass man mit ihr «Schwiizerdütsch» spricht.

Homepage

Sendung zu diesem Artikel