Nino de Angelos Leben jenseits von Eden

Seine Worte sind knallhart und gerade heraus. Nino de Angelo rechnet in seiner neusten Single «Solange mein Herz noch schlägt» mit seinem Leben ab, das einer Achterbahnfahrt gleicht. Eine Abrechnung die gleichzeitig eine Erkenntnis ist und voller Zuversicht steckt.

Mann lehnt traurig an Wand.

Bildlegende: Nino de Angelo scheint zu sich selber gefunden zu haben. zvg

Dieser Mann hat schon einige Tiefs erlebt: Rosenkrieg, Krankheit, Misserfolge. Sogar in den Big Brother Container begab sich Nino de Angelo um seiner Karriere neuen Aufwind zu verschaffen. Mit seinem neusten Tonträger könnte ihm das Glück hold sein, denn es gilt als persönlichstes seiner Laufbahn.

«  Ich war Jenseits von Eden – fast mein ganzes Leben! »

Nino de Angelo

Vor allem seine Debut-Single «Solange mein Herz noch schlägt» geht unter die Haut. Darin zieht Nino mit seinem eigenen Leben Bilanz. Als 20-Jähriger hatte er in den frühen 1980er-Jahren seinen grossen Hit mit «Jenseits von Eden». Millionen verkaufter Tonträger, schnelle Autos, schöne Frauen und Schampus bis zum Abwinken folgten. Später kamen Drogen, Schicksalsschläge und Misserfolge hinzu. Nino war ganz unten angelangt. Dennoch rappelte sich der Italo-Deutsche irgendwie wieder auf.

Es berührt zu tief, wenn Nino zu Sätzen wie «So lang mein Herz noch schlägt, Liebe mich trägt, so lang brenne ich» ausholt. Man erkennt, dass hier ein gereifter Mann seine verletzliche Seite präsentiert und dadurch zugleich an Stärke gewinnt. Das dazugehörige Video packt ebenso ab der ersten Sekunde.

Begeisterte Kritiker

Nicht nur die Single weiss zu begeistern. Die Kritiker sind voll des Lobes, wenn sie von Ninos dazugehörigem, neuen Album «Liebe für immer» sprechen. Jedes der 15 Lieder hat de Angelo selber geschrieben. Dabei handelt es sich ebenso um eine Liebeserklärung an verschiedene Musikgenres. So hört man Pop-, Soul- und sogar Dance-Einschläge.

Sendung zu diesem Artikel