Vincent Gross hat Grosses vor

Der Basler Schmusesänger begibt sich auf Schlagerpfade. Vincent Gross bezirzt nicht nur durch sein Äusseres, sondern bringt seine Fans auch mit «Rückenwind» zum Schwärmen. Seit seinem Sieg als Newcomer bei der TV-Show «Hello Again» ist er auf der Karriereleiter hochgeklettert und hat noch viel vor.

Video «Vincent Gross spielt «Rückenwind» Live» abspielen

Vincent Gross spielt «Rückenwind» Live

1:20 min, vom 10.3.2017

Mit den Songs «Tage wie diese» von Die Toten Hosen und «Ohne dich schlaf ich heut Nacht nicht ein» von der Münchener Freiheit siegte der 20-Jährige vor zwei Jahren in der TV-Sendung mit Roman Kilchsberger.Mit über 30% Stimmen war er der klare Favorit bei «Hello Again». Für Vincent Gross war dieser Sieg ein grosser Meilenstein. Im Anschluss daran wurden Produzenten auf ihn aufmerksam und offerierten ihm einen Plattenvertrag. Mitllerweile durfte er auch schon bei Luca Hänni und bei Trauffer als Vor-Act bei Konzerten auftreten und konnte so Live-Erfahrungen sammeln.

Schweizerdeutsch ist nicht interessant

Bis dato war Gross vor allem im Internet auf Youtube etc. aktiv. Dort bewies der bekennende Justin Bieber-Fan sein Talent mit englischsprachigen Titeln. Durch seine Teilnahme bei «Hello Again» bemerkte er, dass ihm seine Muttersprache viel näher liegt und auch das Publikum dadurch viel zugänglicher wird. Seither singt er auf Deutsch. Schweizerdeutsch zu singen hingegen reizt ihn nicht sonderlich.

Schützling von Roland Kaiser

Bei vielen der Songs auf seinem neuen Album «Rückenwind» komponierte Gross, der selber Gitarre spielt, gleich mit. Als einziger Cover-Song ist Roland Kaisers «Joana» mit dabei – quasi als Dankeschön an den Schlagertitan, der ihm einen Auftritt in Florian Silbereisens TV-Show «Schlagerchampions – Das grosse Fest der Besten» ermöglichte.

In eine Kategorie lässt er sich nur ungern einordnen, trotzdem würde er seine Musik als Pop-Schlager bezeichnen. Sein Album steckt voller verschiedener Facetten und genau so will sich Vincent Gross auch positionieren. Die Matura hat er abgeschlossen, den Zivildienst ebenso und mittlerweile studiert er Psychologie.

Mit der Musik zusammen wird es allerdings immer schwieriger das Studium durchzuziehen. Ob er es beendet, steht noch offen. Falls es Vincent klappt mit dem gewissen Rückenwind vollends durchzustarten, wird er sowieso voll auf die Karte Musik setzen.

Sendung zu diesem Artikel