Zum Inhalt springen
Inhalt

Schlager Zum 80. Geburtstag von Corry Brokken

Corry Brokken hält einen einzigartigen Rekord. Die niederläncische Künstlerin wurde in zwei aufeiander folgenden Jahren Erste und Letzte beim Eurovision Song Contest. Das war 1957 und 1958. Nichts desto trotz hat der europäische Musikwettbewerb ihre Karriere mächtig angestupst.

Corry Brokken 1957 bei ihrem Auftritt am Concours Eurovision de la Chanson in Frankfurt am Main.
Legende: Corry Brokken 1957 beim Concours Eurovision de la Chanson in Frankfurt am Main. wikipedia/Nationaal Archief, Den Haag

Zur Finanzierung einer Gesangsausbildung hat Corry Brokken eine Lehre als Zahnarzthelferin absolviert. Ihren ersten Auftritt in einer Radiosendung hatte sie 1952. Zwei Jahre später folgte der ersten Schallplattenvertrag bei Ronnex Records, einer kleinen belgischen Plattenfirma.

Einen ersten grossen Erfolg feierte Corry Brokken im Mai 1956 in Lugano. Sie vertrat Holland am Councours Eurovision de la Chanson mit dem Lied «Voorgoed voorbij», auf deutsch «Für immer vorbei».

Beim gleichen Wettbewerb belegte sie ein Jahr später in Frankfurt am Main mit «Net als toen» überraschend den ersten Platz. In Hilversum wurde wenig später unter dem Titel «Damals war alles so schön» eine deutsche Version des Liedes aufgenommen.

Die dritte Teilnahme am Concours Eurovision de la Chanson 1958 war für Corry Brokken enttäuschend. Sie wurde Letzte und ist somit bis heute die einzige Interpretin, die bei diesem Wettbewerb in zwei aufeinander folgenden Jahren sowohl den ersten als auch den letzten Platz erreichte.

Mit fünf ihrer zahlreichen Lieder platzierte sich Corry Brokken in den niederländischen und deutschen Charts: Mit «Milord» - in der deutschen Version «Er sah aus wie ein Lord» - «Mijn ideaal» und «La mamma» auf niederländisch und deutsch.

Corry Brokken feierte am 3. Dezember 2012 den 80. Geburtstag. Die Künstlerin war zweimal verheiratet: Mit Schlagzeuger Cees See und mit Theaterproduzent René Sleeswijk. Sie hat eine Tochter Nancy.

Die Richterin

Die Richterin
Legende: Corry Brokken als Moderatorin Wikipedia/Nationaal Archief, Den Haag

In den 1960er Jahren war Corry Broken auch als Moderatorin im holländischen und deutschen Fernsehen zu sehen. Danach studierte sie Rechtswissenschaften und arbeitete als Richterin.