Helene Fischer ist bereit abzuheben

Einen Top-Hit landet man nicht alle Tage. Helene Fischer gelang es mit ihrem Überhit «Atemlos durch die Nacht» sogar bei den Popfans die Lanze für den Schlager zu brechen. Dafür waren gleich mehrere Faktoren verantwortlich. Mit ihrem neuen Album will sie diesen Erfolg nun wiederholen.

Video «Helene Fischer: «Flieger»» abspielen

Helene Fischer: «Flieger»

4:26 min, aus Hello Again! Die Pop-Schlager-Show vom 6.5.2017

Ein Erfolgsrezept für den ultimativen Song gibt es nicht. Mehrere Faktoren tragen dazu bei. Einerseits muss der Zeitpunkt dafür der richtige sein, der Interpret oder die Interpret muss passen und letztlich gehört auch ein Quäntchen Glück mit dazu. Als 2013 die Deutsche Nationalmannschaft die Fussball-WM gewann, lechzte die Schlagerszene nach einer Jubel-Hymne. «Atemlos durch die Nacht» war ideal dafür und klang gleichzeitig nicht wie ein typischer Schlager, wie man ihn damals kannte. Das war neu, das war prickelnd anders und hatte Erfolg. Seither wurde Helene Fischers Hit oft kopiert aber nie wieder ganz erreicht.

Niveau wird gehalten

Auch den eigenen Erfolg zu toppen gestaltet sich schwierig. Helene Fischers neue Album nennt sich ganz bescheiden «Helene Fischer». Auf den ersten Blick lässt das wenig Innovatives erahnen. Unser «Schlagermosaik»-Experte Roger De Win ist dennoch überzeugt davon und schwärmt vom Resultat als deutscher Pop-Schlager auf höchstem Niveau.

Helene verabschiedet sich

Vor allem der Titel «Flieger» dürfte die Massen begeistern. Sein Favorit ist jedoch «Gib mir Deine Hand». Das Besondere an diesem Titel ist, dass es sich um ein Abschiedslied handelt. Wen Helene damit meint, und ob es sich um einen autobiographischen Text handelt oder nicht, lässt sie dabei offen. Das verpasst dem Titel etwas Geheimnisvolles. Gleichzeitig stimmt er nachdenklich. Auf jeden Fall liefert Helene Fischer mit ihrem Tonträger wieder von Disco-Knaller bis zur romantischen Ballade alles was das Schlagerherz begehrt. Auch die Pop-Fraktion dürfte sie damit wieder locker einspannen.