Zum Inhalt springen

Volksmusik Der Jodlerklub Bärgbrünneli Liesberg besingt sein eigenes Sujet

«Uf dr Bärgweid ob em Dörfli, näbere Eiche riesig gross», so beginnt das Jodellied «s‘ Bärgbrünneli». Der am 12. Januar 2015 verstorbene Bruno Häner war Gründer, Ehrenmitglied und ehemaliger Dirigent vom Jodlerklub Bärgbrünneli Liesberg und hat ihm dieses Lied gewidmet.

Legende: Audio Hörprobe: «s‘ Bärgbrünneli» abspielen. Laufzeit 1:39 Minuten.
1:39 min

«Dass ein Jodlerklub ein Lied hat, welches ihm von einem Komponisten gewidmet ist, das gibt es ab und zu», sagt SRF-Volksmusikredaktor Sämi Studer. «Dass dieses Lied aber genauso wie der Jodlerklub heisst und sogar das offizielle Sujet beschreibt, ist dann doch einzigartig.»

Speziell sei auch, dass es das besungene Sujet, die Bärgweid mit Eichen und Brünneli, tatsächlich gebe. Dort findet alle zwei Jahre – letzmals im Juli 2015 – die Bärgweid-Chilbi statt, organisiert vom Jodlerklub Bärgbrünneli Liesberg.

Das Lied «s‘ Bärgbrünneli» stammt aber der CD «Es halbs Johrhundert» von 2009 und ist auch auf dem Schweizer Volksmusikportal vxm.ch zu finden. Dort ist der Jodelchor aus dem Kanton Baselland auch in einem Video zu sehen. Gezeigt wird der Wettvortrag am Eidgenössischen Jodlerfest Davos im Juli 2014.

«Der Baselbieter Verein nutzt also alle Möglichkeiten auf dem Schweizer Volksmusikportal vxm.ch – und beweist mit diesem Video, dass er nicht nur im Tonstudio, sondern auch bei einem Liveauftritt überzeugen kann», sagt Sämi Studer. Der Jodlerklub Bärgbrünneli Liesberg hat für diesen Vortrag in Davos nämlich die Höchstnote von der Jury erhalten.