Der «Stehende Klarinettist» Leo Kälin hat allen Grund zum Feiern

Ein solches Jubiläum ist äusserst selten: Seit 70 Jahren steht Klarinettist Leo Kälin auf der Bühne. Seinen ersten Auftritt bestritt er als 13-Jähriger im Restaurant Post in Rifferswil. Dort feiert er am 6. November 2015 zusammen mit verschiedenen Gastformationen dieses aussergewöhnliche Jubiläum.

In den vergangenen 70 Jahren hat sich Leo Kälin sowohl als Interpret wie auch als Komponist einen ausgezeichneten Ruf innerhalb der Ländlerszene erarbeitet. In der Volksmusiksparte ist er als «Stehender Klarinettist» bekannt, weil er bei einem Auftritt nie sitzend spielt.

Leo Kälin ist immer noch bei bester Gesundheit auf den Bühnen der Schweiz am Musizieren. Vor Kurzem hat er eine Autobiografie mit vielen Anekdoten aus seiner Karriere veröffentlicht.

Archivperlen zu Leo Kälin

    • «Gala für Stadt und Land» vom 19.05.1970

      «Tousser Füürwehr» von Leo Kälin.

      2:03 min vom 10.1.2015

    • «Öisi Musig» vom 02.08.1980

      Ländlerkapelle Kälin-Käppeli mit dem Titel «Auf froher Fahrt».

      2:24 min vom 10.1.2015

Leo Kälin am 10. Januar 2015 in der Sendung «Potzmusig»

    • «Potzmusig» hinter den Kulissen

      Interview mit Leo Kälin vor der Sendung.

      3:36 min vom 10.1.2015

    • Kapelle Leo Kälin

      Mit dem Titel «Zum Start bereit».

      3:04 min, aus Potzmusig vom 10.1.2015

    • Leo Kälin und Kumpel Albert

      Mit dem Titel «La Paloma».

      2:03 min, aus Potzmusig vom 10.1.2015

    • Kapelle Leo Kälin

      mit dem Titel «Frühlingstraum».

      2:54 min, aus Potzmusig vom 10.1.2015

Sendung zu diesem Artikel