Zum Inhalt springen

Volksmusik Eidgenössisches Volksmusikfest 2015 in Aarau

Rund 300 Personen trafen sich am letzten Sonntag in Chur zur Delegiertenversammlung vom Verband Schweizer Volksmusik. Mit Robin Mark und Markus Brülisauer wurden zwei junge Musikanten neu in den Vorstand gewählt. Die Stadt Aarau erhielt zudem den Zuschlag für das Eidgenössische Volksmusikfest 2015.

Legende: Audio Stadt Aarau erhält den Zuschlag fürs Eidg. Volksmusikfest 2015 abspielen.
5:36 min, aus Potzmusig vom 27.04.2013.

Vom 11. bis 13. September 2015 wird Aarau zur Hauptstadt der Schweizer Volksmusik. Bis zu 400 Formationen mit rund 1200 Musikantinnen und Musikanten werden dann zum Eidgenössischen Volksmusikfest erwartet.

Als OK-Präsidentin wird die Aargauer Ständerätin Christine Egerszegi amten. Dass dieser Grossanlass mit den erwarteten 70‘000 Besuchern erstmals im Kanton Aargau stattfindet, entschieden die Delegierten des Verbandes Schweizer Volksmusik (VSV) an ihrer Versammlung letzten Sonntag, 21. April im Kirchgemeindesaal Titthof Chur.

Junge Vorstandsmitglieder

An der erstmals vom neuen VSV-Präsidenten Cipriano de Cardenas zügig geführten Versammlung konnte der Vorstand mit zwei jungen Mitgliedern erweitert werden. Neu gehören der Bündner Schwyzerörgelivirtuose Robin Mark und Markus Brülisauer, Leiter Haus der Volksmusik in Altdorf, dem Schweizerischen Vorstand an. Nebst der Delegiertenversammlung konnte der VSV am letzten Wochenende in Chur auch das 50jährige Bestehen feiern. Aus diesem Grund fand am Vorabend der Delegiertenversammlung ein Konzertabend mit Formationen aus der ganzen Schweiz statt.

SRF Musikwelle-Redaktor Beat Tschümperlin war am letzten Wochenende am Jubiläumskonzert und der VSV-Delegiertenversammlung vor Ort. Dabei konnte er auch mit dem VSV-Präsidenten Cipriano de Cardenas ein Gespräch führen. Mehr dazu gibt es im «Volksmusik aktuell» innerhalb der Sendung Potzmusig.

Jubiläumskonzert

Der Konzertabend zum Jubiläum «50 Jahre Verband Schweizer Volksmusik» wurde von Maria Victoria Haas (Radiotelevisiun Rumantsch) und SRF Musikwelle-Moderator Beat Tschümperlin präsentiert. Dieses hochstehende Konzert ist auf der SRF Musikwelle zu hören, in der Sendung «So tönts» vom Freitag, 3. Mai und Freitag, 10. Mai, jeweils ab 20 Uhr.