Franziska Wigger jodelt auf verschiedenen Bühnen

Mal singt sie Operette, dann wieder klassische Musik – es darf auch einmal Jazz sein und natürlich jodelt die Entlebucherin leidenschaftlich gerne und gut. Mittlerweile hat Franziska Wigger ihre Passion zum Beruf gemacht. Ein weiterer Wunsch wird nächstes Jahr in Erfüllung gehen.

Video «Eliane Müller, Franziska Wigger und Fabienne Louves mit «Heaven»» abspielen

Eliane Müller, Franziska Wigger und Fabienne Louves mit «Heaven»

2:33 min, aus Alpenröösli vom 27.4.2013

Franziska Wiggers Traum war es schon immer einmal in der renommierten Zürcher Tonhalle auftreten zu dürfen. 2016 soll dieser wahr werden und Franziska kann es kaum erwarten.

Vom Abwasch auf die Bühne

Die Faszination fürs Singen entbrannte in ihr schon als Kind. Damals stand sie mit ihrer Schwester in der Küche und spülte Geschirr. Nebenher wurde jeweils gesungen. Das waren prägende Momenten in Franziskas Leben
.
Noch im Teenageralter trat sie mit ihrer Schwester zusammen dann an Jodlerfesten im In- und Ausland auf. Später liess sie sich beim Zentralschweizerischen und Eidgenössischen Jodlerverband als Jodeldirigentin und Jurorin ausbilden.

Unterrichten ist eine weitere Leidenschaft

Die gelernte Kindergärtnerin bildete sich musikalisch stets weiter. Unter anderem studierte sie an der Musikhochschule Luzern klassischen Gesang. Wichtig war ihr hierbei vor allem, dass sie auch die pädagogische Facette erlernen durfte, um selber unterrichten zu können. So führt sie beispielsweise Jodel– und Singmorgen durch, der sich an alle Jodel- und Gesangsfreudigen richtet. Sie leitete auch einige Jahre den Jodelklub Grosswangen.

Ihr eigenes Repertoire ist sehr breitgefächert, was von ihrem Publikum auch immer sehr geschätzt wird. So tritt sie sowohl an klassischen als auch an Jodelkonzerten auf, und auch bei Operetten oder moderner Musik fühlt sich die Entlebucherin wohl.

Der nächste grosser Auftritt ist am 24. Oktober 2015 im KKL Luzern im Rahmen des Jodler– und Ländlerkonzerts geplant.

Sendung zu diesem Artikel