«Gute Reise» mit den Petinesca Spatzen

Die Petinesca Spatzen packen die Koffer und wünschen mit ihrer ersten CD eine gute Reise. Mit im Gepäck haben sie Musik aus Böhmen, Walzer und Polkas.

Ein Blasmusikant der Petinesca Spatzen zeigt vollen Einsatz.

Bildlegende: Aufnahme während dem Gala-Konzert der Petinesca Spatzen im Herbst 2012. petinesca-spatzen.ch

«Jeder Musikant hat eine Liste mit Stücken abgegeben», erzählt Präsident Christian Müller. Dass ihr Titel «Petinesca Spatzen» auf die CD müsse sei sofort klar gewesen. Auch die Solostücke seien unbestritten gewesen. «Bei den restlichen Werken hat der Dirigent das Machtwort gesprochen», so Müller weiter.

Die neue CD der Petinesca Spatzen ist eine Studio CD. Drei von 15 Stücken sind mit Gesang. Edith Schön und Rolf Kuhn sind seit zwei Jahren mit den Petinesca Spatzen unterwegs und bereichern die Auftritte der Spatzen. Die Formation ist seit 2009 gemeinsam unterwegs.

Von der «Buuremusik Worben» zu den «Petinesca Spatzen»

Im Jahre 1974 gründeten einige Mitglieder der Musikgesellschaft Worben die sechsköpfige Kleinformation Buuremusik Worben. 2003 war die Formation bereits auf zwölf Mitglieder angewachsen und änderte im Zuge einer Neuorientierung den Namen zu Blasmusikanten Worben. Mit den Namen wechselte auch die Literatur zu vorwiegend böhmisch-mährisch.

Gründungsmitglied Leiser Walter amtete auch in der neu benannten Formation als musikalischer Leiter. Anfang 2008 übergab er den Taktstock an Heinz Bangerter aus Brügg. Ein Jahr später wurde die Formation ein weiteres Mal umbenannt. Um Verwechslungen zu vermeiden, traten die 20 Musikantinnen und Musikanten neu unter dem Namen Petinesca Spatzen auf. Das Motto der Spatzen lautet: Freude zur Musik!

Sendung zu diesem Artikel