Mit den Gupfbuebä auf die Rotenflue

Sämtliche Kompositionen auf der neuen Produktion «Mit de Bahn uf d Rotenflue» hat Dani Häusler selber beigesteuert.Der Klarinettist und Saxofonist aus Schwyz ist ein musikalischer Tausendsassa. Mit den Gupfbuebä zusammen zelebriert er die Innerschweizer Ländlermusik.

Lüpfig, anspruchsvoll und tanzbar präsentiert sich auch die dritte CD dieser vierköpfigen Formation.Der Innerschweizer Musiktradition folgend, hat Dani Häusler die einzelnen Stücke seinen langjährigen Gupfbuebä-Mitmusikern auf den Leib geschrieben.  Neben Dani Häusler als Bläser huldigen der Akkordeonist Jörg Wiget, Pianist Ueli Stump und Dominik Lendi am Kontrabass der guten alten Ländlermusik.

Das Rätsel um die Luftseilbahn

In der Rubrik «Die noii CD» innerhalb der Sendung «Potzmusig» erzählt Dani Häusler auch, wieso der Titelschottisch «Mit de Bahn uf d Rotenflue» heisst - obwohl es diese Luftseilbahn im Mythengebiet ob Schwyz seit Jahren nicht mehr gibt.

Sendung zu diesem Artikel