«Schrägers & Gräders» aus dem Muotatal

Mit den Formationen Natur pur und Echo vom Schattenhalb hat Bernhard «Beny» Betschart mit der gemeinsamen CD «Schrägers & Gräders» vor einer Woche den Sprung in die «Hit-Welle» geschafft. Ein Erfolg für den unglaublich vielseitigen Muotataler, dessen Karriere etliche markante Meilensteine aufweist.

Als Solist begeisterte Bernhard Betschart bei «The Voice of Switzerland» Publikum und Jury gleichermassen. Als Sänger beim Bernheart Chor erreichte er in der Fernsehsendung «Kampf der Chöre» den Final. Mit seiner Band Black Creek verzückt er die Country- und Rockfans. Als Mitglied von «Schluneggers Heimweh» durfte er sich im Februar über zwei Swiss Music Awards freuen, in den Kategorien «Best Group» und «Best Breaking Act».

Sogar im Ausland hat Bernhard Betschart musikalisch gewirkt. Während seinen längeren Aufenthalten in Kanada und den USA sammelte er viele wertvolle musikalische Erfahrungen. So war er unter anderem in San Francisco Mitglied des renommierten Gospel-Chors GLIDE.

Juuzen wie die Ahnen

Bei allen diesen Projekten ist Bernhard Betschart mit viel Herzblut dabei. Mit viel Leidenschaft widmet sich der Juuzer und Jodellehrer zudem den Wurzeln des Muotataler Naturjuuz. Den eigentümlichen Muotataler Urgesang pflegt er seit ein paar Jahren mit der Juuzer-Gruppe Natur pur im Trio oder im Quintett.

Video «Naturjuuzergruppe Natur Pur» abspielen

Naturjuuzergruppe Natur Pur

1:12 min, aus Potzmusig vom 22.8.2015

Ähnlich wie beim Muotataler Naturjuuz verhält er sich auch bei der Örgelimusik. Über Jahrzehnte hinweg sind unterschiedliche Stile eingeflossen. Heute gibt es nur noch wenige Musikanten, die auf dem Schwyzerörgeli die ursprüngliche, kantige und lüpfige Muotataler-Art pflegen.

Ursprüngliche Muotataler Schwyzerörgeli-Musik

Zu den wenigen gehört das Echo vom Schattenhalb. Spielerische Eigenheiten wie die oftmals «unerklärlichen Taktfehler» oder die raue und wieder feine Intonation gehören zum Markenzeichen dieser Formation.

Sechs Männer stehen oder sitzen auf einer Wiese in den Bergen.

Bildlegende: Das Cover zum Album. naturjuuz.ch

Wenn sich nun Muotataler Juuzer mit Muotataler Örgeler zusammentun, dann entsteht «Schrägers & Gräders».

Das Album der beiden Formationen Natur pur und Echo vom Schattenhalb kombiniert traditionelle, lüpfige Schwyzerörgelitänze mit herzhaft gesungenen Jüüzli und wehmütigen Chuäreihäli. Eine volkstümliche als auch volkskundliche Perle, die den Zuhörer auf eine musikalische Zeitreise einlädt.

Diesen Sonntag ist Bernhard «Beny» Betschart zu Gast bei Beat Tschümperlin im «SRF Musikwelle Brunch». Er spricht über seine vielseitigen Projekte als Musiker und Sänger und erklärt seine Leidenschaft für den Muotataler Naturjuuz. Seinen nächsten Fernsehauftritt hat er am Samstag, 8. April 2017 zusammen mit «Heimweh» in der Sendung «Ich schänke dir es Lied – das grosse Finale».

Interview-Ausschnitte aus dem «SRF Musikwelle Brunch»

Homepage

Sendung zu diesem Artikel