Spezielle Komposition für den Jodlerklub Maiglöggli

Der Jodlerklub Maiglöggli aus der Luzerner Agglomerationsgemeinde Emmenbrücke feiert sein 70jähriges Bestehen mit einer neuen CD-Produktion. Nebst älteren Jodelliedern ist auch eine Neukomposition des in Köln lebenden Schweizer Komponisten Reto Stadelmann zu hören.


«Drum sing ich es Liedli für dy» heisst die neue CD des Jodlerklub Maiglöggli Emmenbrücke und auch gleich die Titelmelodie. Komponiert wurde sie von Reto Stadelmann, der als Musiker in Köln lebt. Das Lied des gebürtigen Entlebuchers ist somit erstmals auf CD zu hören.

Zurück zu den Wurzeln

Reto Stadelmann kennt man in der Jodlerszene von seinem Jodellied «Bärgandacht» her, welches er vor Jahren im Rahmen seiner Matura-Arbeit schrieb. Inzwischen studierte der junge Vollblutmusiker mit Jahrgang 1977 Kompositionslehre in London, Manchester und Köln. Derzeit beschäftigt er sich vorwiegend mit zeitgenössischer Musik. Für den Jodlerklub Maiglöggli Emmenbrücke kehrt er also wieder zurück zu den Wurzeln.

Jodlerklub Emmenbrücke am Flupgplatz Emmen.

Bildlegende: «Drum sing ich es Liedli für dy» Für die neue CD posiert der Jodlerklub auf dem Flugplatz Emmen. 1943 wurde der Klub von Flugplatz-Angestellten gegrün... zvg

Nebst dieser Neukomposition sind auf der CD zum 70jährigen Bestehen des Jodlerklubs Maiglöggli Emmenbrücke eher ältere Jodel-Perlen zu hören. Darunter erklingen Lieder wie «Bätruef» von Joe F. Wallimann oder «Alpenacht» von Robert Fellmann.

Nebst dem Chor singen auf der Produktion auch vereinseigene Kleinformationen. Auch die «Nachwuchsjodler Emmenbrücke» zeigen sich auf dem Tonträger von ihrer besten Seite. Wie der Jodlerklub Maiglöggli selber steht auch der Nachwuchs unter der Leitung von Trudy Ineichen. Für instrumentale Abwechslung sorgt das «Schwyzerörgeli Duo Vollgas», welches - wie die «Nachwuchsjodler Emmenbrücke» - die ersten volkstümlichen Schritte unternimmt.

SRF Musikwelle-Redaktor Sämi Studer erfährt von Dirigentin Trudy Ineichen unter anderem, wie es zur Zusammenarbeit mit dem Komponisten Reto Stadelmann kam. Natürlich wird er im Rahmen der «Potzmusig» ein paar Hörbeispiele aus der gelungenen Jubiläums-Produktion erklingen lassen.

Sendung zu diesem Artikel