«üs drü» spielt «fast volksmusik»

Drei engagierte Hobbymusiker aus dem Kanton Luzern bilden die witzige Formation «üs drü». «fast volksmusik» heisst ihre erste CD, welche Jörg Wallimann, Turi Wolfisberg und Erhard Unternährer jetzt veröffentlichen. Der Titel verrät, hier wird spezielle und vielseitige (Volks-) Musik geboten.

Das Trio «üs drü» geht manchmal ganz gewohnte Wege: Die Klarinette spielt vor, das Schwyzerörgeli begleitet und der Kontrabass legt einen satten musikalischen Boden. Volksmusik, wie man sie eben kennt.

Klarinette, Schwyzerörgeli und Gassgeige auf dem blau-weissen CD-Cover «fast volksmusik» von «üs drü».

Bildlegende: CD-Cover «fast volksmusik» von «üs drü» zvg

Dann schlagen Jörg Wallimann, Turi Wolfisberg und Erhard Unternährer aber auch einen anderen musikalischen Weg ein:  Es kommen andere Instrumente und Rhythmen dazu, die Melodien klingen plötzlich ganz verträumt oder fremdartig. Damit zeigen «üs drü», dass sie nebst Volksmusik eben auch «fast Volksmusik» spielen können.

In der Sendung «Potzmusig» sind zwei Beispiele ab der neuen CD «fast volksmusik» zu hören. Moderator Sämi Studer unterhält sich mit Turi Wolfisberg von «üs drü» über diese spezielle Produktion.

Dabei ist zum Beispiel zu erfahren, was denn «üs drü» motiviert, nebst Volksmusik auch «fast volksmusik» zu spielen und wie sich die drei begeisterten Hobbymusiker aus Sursee, Schachen und Luzern überhaupt für dieses witzige Trio gefunden haben.

Sendung zu diesem Artikel