«Zoogä-n-am Boogä» als Einstimmung aufs Festwochenende

SRF Musikwelle ist live am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Estavayer. Den Auftakt der Livesendungen bildet die volksmusikalische Sendung «Zoogä-n-am Boogä». Zu Gast in der Sendung sind OK-Präsident Albert Bachmann sowie Paul Vogel, Obmann des Eidgenössischen Schwingerverbandes.

«Zoogä-n-am Boogä» – die Bilder zur Sendung

Er habe nicht die Statur eines Schwingers meint Albert Bachmann, doch als Bauer fühle er sich dem Schwingsport verbunden. Der OK-Präsident des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests ist Direktor der kantonalen Kehrichtverbrennungsanlage. Trotzdem trifft man ihn noch heute jedem morgen um fünf im Stall an.

Der höchste Schwinger

Paul Vogel ist seit zweieinhalb Jahren Obmann des Eidgenössischen Schwingerverbandes. In jungen Jahren war er als Schwinger selber aktiv. Seinen ersten und gleichzeitig letzten Kranz holte er sich als 20-Jähriger. Später musste er das Schwingen wegen einer Knieverletzung aufgeben, blieb dem Schwingsport aber über all die Jahre hinweg immer verbunden. Nebst Gesprächen zum Schwingfest und Schwingsport gibt es in der Sendung «Zoogä-n-am Boogä» ein vielfältiges Musikprogramm zu geniessen. Dafür hat Beat Tschümperlin vier Formationen nach Estavayer eingeladen.

Die Formationen in der Livesendung

    • Eine Trachtenfrau beim Jodeln.

      Bildlegende: Solojodlerin Sabina Kuhn. zvg

      Solojodlerin Sabina Kuhn

      Begleitet wird Sabina Kuhn von Kurt Schmid am Akkordeon. Sabina Kuhn ist eine richtige Jodelpersönlichkeit. Sie überzeugt als Solistin wie auch im Duett und Terzett. Weiter ist sie auch dabei im Jodeldoppelquartett Bärgblüemli Littau und im Jodlerchörli Kirchlindach.

    • Eine Akkordeonistin, ein Akkordeonist und ein Kontrabassist.

      Bildlegende: Trio Roger & Marylène Tille. SRF

      Trio Roger & Marylène Tille

      Ein Tribut an die Westschweiz, da die Sendung aus diesem Teil der Schweiz ausgestrahlt wird. Das Trio Tille aus dem Pays d'Enhaut mit dem Ehepaar Roger und Marylène Tille an den Handorgeln und Alexis Ganty am Kontrabass gilt als eine der renommiertesten Formationen aus der Romandie.

    • Eine Musikformation mit drei Frauen und einem Mann.

      Bildlegende: Willis Wyberkapelle ist eine von vier Formationen in der Livesendung aus Estavayer. zvg

      Willis Wyberkapelle

      Spitzenakkordeonist Willi Valotti bildet zusammen mit den drei Musikerinnen Andrea Ulrich, Gaby Näf und Martina Rohrer eine der besten Volksmusikformationen der Schweiz. Eigenkompositionen, Schweizer Volksmusik und auch internationale Klänge werden musikalisch auf höchstem Niveau zelebriert.

    • Drei Männer mit Schwyzerörgeli und Kontrabass.

      Bildlegende: Schwyzerörgelitrio Gody Schmid. zvg

      Schwyzerörgelitrio Gody Schmid

      Gody Schmid ist eine richtige Berner Schwyzerörgeligrösse. Bekannt wurde er hauptsächlich durch die legendären Schmid-Buebe. 1985 gründete Gody dann sein eigenes Schwyzerörgeli-Trio Gody Schmid. Seine Eigenkompositionen zeichnen sich durch eine ganz eigene liebliche Art aus.

«Zoogä-n-am Boogä»

Sendung zu diesem Artikel