«Zoogä-n-am Boogä» aus Winterthur-Veltheim

Winterthur-Veltheim feiert die Schwingerlegende Karl Meli und «Zoogä-n-am Boogä» feiert mit. Die Sendung aus dem Restaurant Sternen bildet den Auftakt zum Karl Meli-Festival vom Samstag, 7. Juni 2014.

Die Bilder aus Winterthur

Die ehemalige Schwingerlegende Karl Meli (1938-2012) war Wirt im Restaurant Sternen. Gastgeberin für die «Zoogä-n-am Boogä»-Sendung ist seine Tochter Irène Bodenmann-Meli. Im ersten Stock des Restaurants hat sie zu Ehren ihres Vaters ein Schwingermuseum eingerichtet.

Nebst Volksmusik und Jodelgesang steht das Thema Schwingen im Mittelpunkt der volkstümlichen Sendung aus Winterthur-Veltheim. Für musikalische Unterhaltung sorgen:

  • Kapelle Andi Brunner rund um den jungen einheimischen Topbläser Andi Brunner.
  • Kapelle Walter Grimm mit dem Spitzenklarinettisten und –saxofonisten Walter Grimm und professionellen Begleitern an Akkordeon, Piano und Kontrabass.
  • Schwyzerörgeliquartett WintiFäger; Interpretin und Interpreten aus der Region Winterthur präsentieren schmissige Örgelimusik.
  • Ländlertrio Dober-Pfister präsentiert runden Handorgelstil aus der Innerschweiz.
  • Jodelklub Oberwinterthur, gegründet 1920 von Turnern des Turnvereins Oberwinterthur. Heute jodeln zwei Frauen und 16 Männer.

Innerhalb der «Zoogä-n-am Boogä»-Sendung aus Winterthur-Veltheim wird ein attraktiver Hörer-Wettbewerb durchgeführt. Als Preis winkt eine Einladung für zwei Personen an die nächste Sendung, die am 4. Juli 2014 am Eidgenössischen Jodlerfest in Davos GR ausgestrahlt wird.

«Zoogä-n-am Boogä»

Sendung zu diesem Artikel