Zum Inhalt springen

8x15. So tanzbar kann Melancholie sein

Dieser Song ist so neu, dass es ihn eigentlich gar noch nicht gibt: Die Badener Produzentin Sensu hat uns einen brandneuen Track geschickt, den sie erstens noch niemandem gezeigt hat, zweitens noch nicht gemastert ist und drittens noch nicht einmal einen Namen trägt. Wir haben ihn trotzdem.

Legende: Audio Sensu – Unreleased Track abspielen.
4:19 min

Sie hat mit einem sanftem Klavierspiel begonnen, auf einmal fette Hip-Hop-Bretter produziert und überzeugt heute mit pittoresk elektronischen Soundkulisssen: Wenn Sensu aus Baden einen neuen Song veröffentlicht, kriegen Musikredaktoren Herzli-Augen!

Du willst mehr zu Sensu? Hier:

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Weil wir ziemlich heiss auf Sensus ersten grossen Release sind, gehört sie übrigens zu unseren «Artists to watch 2018» und steht am 13. April im Nordportal in ihrer Heimat Baden am «8x15.» auf der Bühne, wo sie dich mit ihren verträumten Soundcollagen auf eine Gefühlsreise mitnehmen wird – versprochen.

Bisher hat die Produzentin zwar erst eine EP veröffentlicht, durfte dabei aber schon einen (verdammt guten) Remix für «Everybody's Darling» von Pablo Nouvelle produzieren – und kündet jetzt ihr erstes Album für Herbst an.

OH MEIN GOTT.

Diese Ansage lassen wir natürlich nicht spurlos an uns vorbeiziehen und lechzen ungeduldig nach einem Vorgeschmack. Mit Erfolg.

Ein unreleaster Track – exklusiv bei uns!

Sensu präsentiert uns nämlich jetzt und hier einen exklusiven Track, der dich fast davon schweben lässt. Das Beste? Er wurde noch nie irgendwo sonst gespielt. Noch besser: Er ist noch nicht einmal fertig gemischt. Nein. Er hat noch nicht einmal einen Namen!

«Der Track klingt so, wie auch mein Album klingen soll: experimentell und mit Sounds bestückt, mit denen ich früher niemals gespielt hätte», beschreibt die Badenerin. Auch Gesang sucht man vergebens. Ob das so bleiben wird, steht aber noch in den Sternen: «Der Track wird sicherlich instrumental bleiben, aber ich strebe mit meinem Album an, interessante Features zu vergeben.»

«Der Track löst bei mir viele Emotionen aus und kann mich zu allem motivieren. Aber am besten, du hörst in dir selbst an», erklärt sie weiter. Denn über Feedback freut sich Sensu immer.

Also dann...

Du weisst, was du zu tun hast.