Blasphemie: Diese 3 Bands darfst du nicht dissen!

«Foo Fighters sind scheisse», sagt Virus-Redaktor Luca Bruno und löst einen Shitstorm der Extraklasse aus. Eins muss man ihm lassen: Er hat das gemacht, was sich andere nicht einmal zu denken wagen.

Diese Bands haben Heiligenstatus

Bildlegende: The Untouchables: Diese Bands haben Heiligenstatus SRF

Dave Grohl, der Sänger und Gitarrist der Foo Fighters, war Schlagzeuger der legendären Band Nirvana. Er ist ein begnadeter Multi-instrumentalist und allgemein ein wahnsinnig cooler Typ. «Luca, du hast keine Ahnung», hagelt es vorwiegend negative Kritik. Zu Recht?

Fakt ist: Die Foo Fighters sind nicht die einzigen heiligen Kühe im Musikbusiness, die du besser nicht antastet - ob berechtigt oder nicht. Und wenn, dann brauchst du ein verdammt dickes Fell.

Diese drei Bands sind untouchable - und viele Musikkritiker sagen, darum:

Radiohead

  1. Radiohead sind keinem Genre zuzuordnen und entwickeln sich konstant weiter. Und zwar immer nur zum Guten. Versteht sich.
  2. Welche grosse Band hat noch nie ein Album veröffentlicht, das einfach nur abgekackt hat? Radiohead. Alle acht Alben waren grandios.
  3. Musikvertrieb, aber richtig: Um der Onlinepiraterie entgegen zu wirken, durften die Radiohead-Fans schon vor Jahren bestimmen, wie viel Geld sie für das Album «In Rainbows» hinblättern. Voll Future.

Jack White

  1. Alles was er anfasst, wird zu Gold: The Raconteurs, The White Stripes, The Dead Weather und auch Jack White als Solokünstler.
  2. Jack White lebt Musik. Er schreibt Songs, singt, spielt Gitarre und alle anderen Instrumente... Und egal was er macht, es klingt immer nach Jack White.
  3. Jack White ist rundum ein Kunstwerk. Das Marketing-Genie vertreibt seine limitierten Scheiben gerne mal per Helium-Ballons und ist so big, dass er Jimmy Page (Led Zeppelin) und The Edge (U2) für den Dokumentarfilm «It Might Get Loud» trifft.

The Young Gods

  1. Obwohl The Young Gods selbst nie so gross waren, haben sie diverse Industrial Bands wie die amerikanischen Nine Inch Nails beeinflusst. Und David Bowie. Und U2. Und Faith No More...
  2. Sie verschieben gerne musikalische Grenzen und erfinden sich neu: So kommt's, dass sie etwa zu ihrem 20-jährigen Bandbestehen am Montreux Jazz Festival mit einem ganzen Symphonieorchester auftreten.
  3. The Young Gods haben noch nie Musik für den Erfolg gemacht, sondern für sich selbst (Ja, das behauptet jede Band. Aber ihnen glauben wir).

Nun gut.
Bis zu einem gewissen Grad haben diese Bands den Götterstatus sicherlich verdient. Oder gibt es da draussen noch jemanden, der sich über eine dieser Bands empören will? Freiwillige vor. (Luca lebt übrigens noch.)