Denkst du, sie hat Ahnung von RUN DMC?

Fan T-Shirts tragen, auch wenn du kein echter Fan bist? NEIN, geht gar nicht, rufen Hater empört! JA, jeder wie er will. Das Thema polarisiert. Darum finden wir, Regeln müssen her: «Wann darf man Fan-Shirts tragen?»

Frau mit Run DMC Tshirt

Bildlegende: Hipster Meitschi Ob sie Fan von Run DMC ist? Pinterest

Zwischen Bettina und Robin kam es zum Streit. Er wirft ihr vor, ihr New York Mets-Shirt nur aus Hipster-Gründen zu tragen. «Stimmt nicht! Ich bin ein echter Fan des Baseballclubs!» konterte sie, im Video ab 0:53.

Robin sagt, jeder solle die T-Shirts tragen, die man will. Was zählt ist, dass einem das Motiv gefällt, nicht ob du die Band/Team/Schauspieler kennst.

Dann haben euch gefragt, wie ihr das seht und aus euren Antworten (und nach unserem Gutdünken) folgende Regeln aufgestellt.

1. Ikonen Prints sind voll okay

Marilyn Monroe, Michael Jackson, Rolling Stones, KISS - du trägst ein Shirt mit einer Ikone drauf? Du bist safe. Wir glauben dir, dass du schon zu Songs vom King abgegangen bist - oder, dass du Miss Monroe super heiss findest, wenn ihr Röckli über dem Luftschacht in die Höhe fliegt.

Bei Ryan geht alles. Und dieses Spiel der beiden übertrifft ja wohl jegliche Awesomness.

Rihanna mag Krokus und hat zu Hause alle Alben stehen? Ja eh. Wer nicht.

Der Sänger hat womöglich keine Ahnung von der Zuger Band. Doch Fan-Shirts von Schweizer Bands auf der Haut von internationalen Rockstars? Keine Einwände.

Freunde pushen! Sehr gut! Würden wir auch tun, wenn wir Alex Turner wären!

Dominic Howard, Drummer bei Muse trägt Virus (ja das ist das alte SRF Virus Logo! Von uns!! Wir sind stolz!) - und Virus-Shirts sind sowas wie Jeans, die darfst du immer tragen. Es kommt nur auf die Kombi an!

Was meinst du? Deine Meinung hat unten in der Kommentarzeile sicher noch Platz.