Zum Inhalt springen

food&stories Halloween-Cupcakes – Horror für jede Diät

Bald ist es wieder soweit. Halloween steht vor der Tür und die Diskussion zwischen Lovern und Hatern über Sinn und Unsinn dieses Brauchs ist bereits vorprogrammiert. Wir haben das Rezept für ein versöhnliches Ende jedes Streits. Zwar fliesst ein wenig Blut – das tut uns leid, aber es ist besser so.

Legende: Video Halloween Cupcakes – das ganze Rezept abspielen. Laufzeit 00:59 Minuten.
Aus food&stories vom 23.10.2017.

Das brauchst du für etwa 12 Cupcakes

Teig

  • 80g Butter (Zimmertemperatur)
  • 4 Eier, getrennt in Eiweiss und Eigelb
  • 6 EL Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 80g dunkle Kochschokolade
  • 40g gemahlene Mandeln
  • 3 EL Mehl
  • 3 EL Schokoladeperlen oder -Würfel
  • 1 TL Backpulver

Frosting

  • 100g Butter (Zimmertemperatur)
  • 125g Puderzucker
  • 100g Philadelphia, original (Zimmertemperatur)
  • wenig schwarze oder braune Lebensmittelfarbe

Blutendes Herz

  • 300g gefrorene oder frische Erdbeeren
  • wenig Wasser
  • wenig rote Lebensmittelfarbe
  • eine Packung Kuchenglasur

Baiser-Geister

  • 2 Eiweiss
  • 100g feiner Zucker
  • wenig schwarze Lebensmittelfarbe fürs Gesicht

Und so geht’s

Zuerst zu den Cupcake-Küchlein. Schmelze die dunkle Schokolade in einem heissen Wasserbad. Schlage die Butter in einer Schüssel, bis sie Spitzchen bildet. Gib den Zucker und das Eigelb in die Schüssel und schlage das Ganze gut durch. Nun kannst du die Schokolade hinzugeben – nochmals durchrühren! Nimm eine zweite Schüssel und schlage das Eiweiss steif. Wenn du fertig bist, kannst du es zusammen mit den anderen Zutaten, also den Mandeln, dem Backpulver und dem Mehl in deine Mischung geben. Rühre alles vorsichtig untereinander. Nun musst du den Teig nur noch in die Cupcake-Formen geben. Schau, dass du sie nur etwa bis zur Hälfte auffüllst, sie gehen noch auf! Backe die Cupcakes bei 160° C Umluft etwa 17 Minuten lang.

Wir kommen zum blutenden Herz. Schmelze die gekaufte Kuchenglasur. Nachdem die Cupcakes abgekühlt sind kannst du sie weiterverarbeiten. Nimm sie und schneide jeweils ein Loch hinein. Behalte dabei unbedingt ein kleines Stück, damit du die Baustelle nachher wieder verschliessen kannst. Bestreiche die Innenwand des Lochs und das beiseite gelegte Stück mit Kuchenglasur und lasse das Ganze einen Moment trocknen. Mixe nun die Erdbeeren mit etwas Wasser und Lebensmittelfarbe. Zum Schluss solltest du ein Püree erhalten. Nun kannst du das selbstgemachte «Blut» in die Öffnung füllen und den Cupcake mit dem Deckel verschliessen.

Das Frosting, die Seele des Cupcakes, ist schnell zubereitet. Schlage die Butter, bis sie, wie vorhin, Spitzchen bildet. Gib das Puderzucker dazu und schlage die Mischung nicht zu schnell für einige Minuten. Wenn du beim Probieren fast keine Zuckerkristalle mehr zwischen den Zähnen spürst, kannst du aufhören. Nun gibst du den Philadelphia dazu und schlägst alles nochmals so lange, bis keine Kristalle mehr zu spüren sind. Achte darauf, dass du den Frischkäse nicht zu lange rührst – wenn du es übertreibst, wird das Frosting unbrauchbar. Wenn du magst, kannst du die Cupcake-Dekoration mit Lebensmittelfarbe oder geschmolzener, schwarzer Schokolade färben. Fülle das Frosting in einen Spritzsack ab und lege ihn in den Kühlschrank.

Die Baiser-Geister kreieren wir ebenfalls selber. Schlage das Eiweiss, bis es steif ist. Schlage die Masse weiter und gib nah und nach den Zucker dazu – am besten in drei Portionen. Ist der ganze Zucker in der Masse, schlägst du ihn nochmals etwa 3 bis 4 Minuten weiter bis sie schön dick ist. Der Zucker sollte sich nun unsichtbar gemacht haben. (Wir machen ja auch einen Geist. haha.) Nun kannst du mit einem Spritzsack kleine Geister auf ein Backblech aufspritzen. Vergiss das Backpapier dazwischen nicht. Ist das Blech voll, lässt du die Geister bei 100° C Umluft etwa eine Stunde lang trocknen. Sind sie hart, kannst du mit Lebensmittelfarbe noch ein Gesicht darauf zeichnen.

Verziere nun deine Cupcakes mit dem Frosting und setze den Geist darauf. Fertig ist deine süsse Halloween Dessert-Überraschung.

Boooooh!

Blutende Cupcakes mit Baiser-Geist
Legende: food&stories Blutende Cupcakes mit Baiser-Geist cookinesi.com

food&stories

food&stories
Legende: Jeden Montag um 11:00 Uhr neu auf Instagram in der Story @srfvirus.

Wir geben dir auf Instagram einen Einblick in die private Küche von bekannten Schweizer Food-Bloggern und Köchen. Sie zeigen dir gesunde, ausgefallene und simple Rezepte zum Nachkochen – erklärt in nur einer Minute.