Zum Inhalt springen

FOOD&STORIES Knuspriges Kokos-Zimt-Granola zum Selbermachen

Jetzt mal ehrlich: Was gibt es besseres als knuspriges Granola zum Frühstück? Eben. Noch besser ist es allerdings, wenn es selbstgemacht ist. Wir zeigen dir wie.

Legende: Video Kokos-Zimt-Granola – das ganze Rezept abspielen. Laufzeit 0:59 Minuten.
Aus food&stories vom 22.01.2018.

Das brauchst du für das Kokos-Zimt-Granola

  • 250g Haferflocken
  • 100g Nüsse nach deiner Wahl (z.B. Mandeln, Walnüsse oder Pekannüsse etc.)
  • 100g Datteln
  • 3 EL Kokosöl
  • 3 EL Kokosmilch
  • Kokosflakes nach Belieben
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 TL Zimt
  • ¾ TL Salz

Und so geht’s

Bevor du mit der Zubereitung beginnst, heizt du den Backofen auf 165° Unter-/Oberhitze vor und stellst ein Blech mit ausgelegtem Backpapier beiseite. Jetzt kannst du die Nüsse und Datteln grob hacken und in eine Schüssel geben. Anschliessend gibst du die Haferflocken, das Kokosöl, die Kokosmilch, den Agavendicksaft, Zimt sowie eine Prise Salz dazu und vermischt das Ganze. Dann verteilst du die Masse gleichmässig auf dem Blech und schiebst es für ca. 20 Minuten in den Ofen. Nach der Hälfte der Backzeit vorsichtig umrühren. Das Granola auf dem Backblech vollständig auskühlen lassen und mit den Händen zu kleineren Stücken zerbröseln. Anschliessend kannst du die Kokosflakes daruntermischen. Das fertige Granola luftdicht und trocken verpacken und innerhalb von zwei Wochen verzehren.