Mit diesen Tipps machst du zuhause richtig guten Kaffee

Bist du ein Kaffee-Liebhaber, hast aber kein Budget für eine richtige Profi-Kaffeemaschine? Wir haben Tipps von einem Profi für dich gesammelt, die dir zeigen, wie du mit wenig Aufwand einen (fast) so guten Kaffee zuhause machst wie frisch vom Barista deines Vertrauens.

Latte Art

Bildlegende: Latte-Art Keystone

1. Das «Wundermaschinchen» namens Bialetti

Reuters

Praktisch jeder Haushalt hat so ein «Dings zum Zusammenschrauben und Kaffeekochen» zuhause. Umgangssprachlich nennt man sie auch «Bialetti» und sie sind wahre «Wundermaschinchen».

  • Den unteren Teil des Bialletis bis zum Ventil mit kaltem Wasser auffüllen
  • Mit gemahlenem Kaffe gefülltes Sieb rein
  • Beide Teile verschrauben
  • Bialetti auf den Herd stellen und Wasser aufkochen
  • Sobald Kaffee konstant fliesst, Kanne vom Herd nehmen

Profi-Tipp

  • Füll das Sieb gestrichen voll mit gemahlenem Kaffee
  • Koche das Wasser mit einem Wasserkocher auf
  • Füll es in den unteren Teil des Bialettis bis zum Ventil
  • Sieb rein
  • Beide Teile verschrauben
  • Sobald Kaffee konstant fliesst, Kanne vom Herd nehmen

2. Kaffeebohnen immer frisch mahlen

KEYSTONE_46512295

Dein Kaffee wird am besten, wenn du die Bohnen erst mahlst, wenn man ihn braucht. Die Bohnen sollten zudem nicht älter als 3 Wochen sein und luftdicht verpackt sein.

3. Milch ist nicht gleich Milch

milch 16 9

Nimm am besten eine Vollmilch die mehr als 2% Fettanteil hat. So bekommst du den optimalen Schaum.

Fact am Rande:

Wenn du die Milch über 68 Grad erhitzt, verbrennt sie und der ganze Kaffee beziehungsweise der Cappuccino ist ungeniessbar. Erhitze deshalb die Milch in einer kleinen Pfanne auf niedriger Stufe bis du deinen Finger knapp nicht mehr in die Milch tauchen kannst.

Milchschäumer

milchschüümer 16 9

Hand-Milchaufschäumer sind King. Mit diesen Dingern bringst du wirklich einen guten Schaum hin. Falls du dich in Latte-Art versuchen möchtest, fülle die Milch in ein Kännchen um und schäume nur an der Oberfläche der Milch.

Fun Facts zu Kaffee:

  • Der Legende nach wurde die Wirkung von Koffein bei äthiopischen Ziegen entdeckt. Die Ziegen haben aus Versehen Kaffeekirschen gefressen und wurden durch diese ziemlich fit und tanzten.
  • Ein Espresso enthält weniger Koffein als eine Tasse Kaffee. Warum? Es hat weniger Kaffee in einem Espresso. Logisch oder? Falls du also wach werden willst nach dem Essen, trink lieber eine grosse Tasse Kaffee.
  • «Kopi Luwak» - so heisst der teuerste Kaffee der Welt. Durch die Fermentation im Darm einer indonesischen Schleichkatzenart werden dem Kaffee die Bitterstoffe entzogen und durch das entsteht ein dunkles, volles Aroma. Die ausgeschiedenen Kaffekirschen werden gewaschen und geröstet. In Japan bezahlen Liebhaber bis zu 1000 Euro pro Kilo.
  • Wusstest du, wo das erste Café überhaupt eröffnet wurde? Nein, nicht in Italien und nicht in Brasilien, sondern in Istanbul, genau genommen in Konstantinopel.
  • Mehrere Studien haben ergeben, dass Kaffee aphrodisierend auf Frauen wirkt. Denn Kaffee enthält ca. 800 aromagebende Stoffe die anregen und entspannen. #miau