Zum Inhalt springen

Aktuell Nervige Zugfahrten: Was tun, wenn Pendler nerven?

Eigentlich bist du ein total friedliebender und toleranter Mensch. Bis du in den Zug steigst und sich eine total nervige Person neben dich setzt. Statt dich zu wehren, erträgst du das Ganze geduldig. Währenddessen geht in deinem Kopf, der sonst voller pazifistischer Gedanken ist, die Post ab...

Nervfaktor #1: Lärm

Besoffene Jugendliche, die mit aufgedrehter Boombox bis zur Endstation fahren. Eine Tussi, die am Telefon lautstark Beauty-Tipps gibt. Kinder, die vergessen haben, ihr Ritalin zu nehmen. Was tun mit Leuten, die im Zug mit ihrem Lärm einfach nur nerven?

Workman disturbed by noise

Was du gerne tun würdest

  1. Du stoppst sie mit deinem tödlichen Laserblick, während dir die anderen anerkennend zunicken.
    %
  2. Du nimmst das Handy, brichst es cool in zwei Teile wie Chuck Norris und gibst es freundlich zurück.
    %
  3. Du klinkst dich ins Gespräch ein, lachst an unpassenden Stellen und gibst ungefragt Tipps.
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Was du wirklich tust

  1. Du ziehst Kopfhörer an und stellst auf max. Volume
    %
  2. Du wechselst das Abteil
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Nervfaktor #2: Gestank

Die Frau, die sich eine halbe Flasche Parfüm angeschmiert hat. Der Typ, der das ganze Abteil mit seinem Döner vollstinkt. Der Alte, der sich dringend wieder einmal waschen sollte. Was tun, wenn es abartig stinkt im Zug?

Arab man earing wrap isolated on white

Was du gerne tun würdest

  1. Du hast zufälligerweise deinen portablen Dampfabzug dabei, installierst das Teil über der Geruchsquelle und lässt dir dann von den Mitfahrern bewundernd auf die Schulter klopfen.
    %
  2. Du nimmst den Döner, ziehst die Notbremse, schmeisst das Teil raus und liest dann gemütlich in deinem Buch weiter.
    %
  3. Du gehst aufs Klo, amputierst deine Nase, kehrst zu deinem Sitz zurück und döst noch eine Runde.
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Was du wirklich tust

  1. Du atmest durch deinen Schal, deine langen Haare (falls vorhanden) oder den Ärmel deines Pullovers und hoffst, dass deine Kleider den Geruch nicht übernehmen.
    %
  2. Du machst nichts und tauschst genervte Blicke mit anderen aus, die sich ebenfalls nerven und nichts tun.
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Nervfaktor #3: Wenn dich Fremde anquatschen

Der Besoffene, der dich vollabert. Die alte Frau, die dir von jeder Abzweigung ihrer Wanderung erzählt. Der Typ, der krampfhaft versucht, einen Flirt zu beginnen. Was tun, wenn Leute nicht merken, dass du keinen Bock hast?

Miramax Films

Was du gerne tun würdest

  1. Du wackelst mit dem Kopf wie eine Ghetto-Tussi, sagst lässig «Talk to my hand» und kaust weiter gelangweilt an deinem Kaugummi herum.
    %
  2. Du knackst mit deinen Fingern, wendest die Five Point Palm Exploding Heart Technique aus Kill Bill 2 an und löst dann dein Sudoku fertig.
    %
  3. Du klappst das Skalpell deines Sackmessers auf, bietest eine kostenlose Kastration an und lachst triumphierend in dich hinein, während er ein «Sorry» stammelt und verschwindet.
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Was du wirklich tust

  1. Du schaust aus dem Fenster. Tust, als ob nix wäre und hoffst, dass es von selber wieder aufhört (obwohl du weisst, dass es erst aufhört, wenn du aussteigst).
    %
  2. Du steigst gefühlte 100 Stationen früher aus und kommst auf Umwegen und mit viel Verspätung am Ziel an.
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

So bist du kein Vollpfosten beim Pendeln