Pornostars und Sexpuppen: Hinter den Kulissen von YouPorn

Happy 10th Birthday Dear YouPorn! Anlässlich dieses Jubiläums dachten wir: Höhö, komm wir schreiben die mal an, vielleicht antwortet ja jemand. Etwas verdutzt waren unsere Gesichter dann schon, als uns ihr Community Manager Brian prompt zurückschrieb und unsere Fragen beantwortete.

Eine aufblasbare Sexpuppe

Bildlegende: Milf Day und Plastikboobs So sieht das Büro von YouPorns Community Manager Brian aus. Youporn

«Hallo zusammen! Uns nimmt Wunder, was ein normaler Mitarbeiter von YouPorn denn so den ganzen lieben Tag macht. Kann man seine Arbeit mit dem vergleichen, was wir machen?»

Prompt kam die Antwort von Brian, Community Manager, der uns gerne weiterhelfen wollte. Herausgekommen ist ein herrlich amüsantes schriftliches Interview, das dir Einblicke hinter die Kulissen von YouPorn ermöglicht.

Das macht ein Community Manager bei YouPorn

Wenn Brian am Morgen ins Büro kommt, dann braucht er als erstes eine riesige Tasse Kaffee. Soweit wie bei uns auch, nur braucht er diesen nicht nur um wach zu werden, sondern auch um sich vorzubereiten auf die Horde an Dickpics, die ihm während des Tages begegnen.

«  Morgens brauche ich eine riesige Tasse Kaffe, um mich auf die die vielen Dickpics die mir während des Tages begegnen vorzubereiten.  »

Brian
Community Manager YouPorn

YouPorn zusammen mit den Pornostars Johnny und Kissa Sins.

Bildlegende: Läuft bei Brian im Büro YouPorn Katie (in der Mitte) zusammen mit den Pornostars Johnny und Kissa Sins. YouPorn

Abgesehen davon, sehe sein Arbeitstag aber stinknormal aus: Mails checken und beantworten, die Social-Media-Kanäle bewirtschaften, Statistiken erstellen, Pressetexte schreiben und sich mit Copyright-Fragen herumschlagen. «Skripts schreibe ich keine, obwohl das viele denken», erzählt uns Brian.

Sexpuppen, Pornostars und ein Twerking Butt

Bei uns in der Redaktion kommen Bands vorbei, bei Brian kommen die Stars und Sternchen der Porno-Industrie vorbei - und zwar regelmässig. Zudem sei sein Büro auch optisch nicht unbedingt «normal», denn man treffe überall auf ziemlich interessante «Dekoration»: «In fast jeder Ecke liegt eine Sexpuppe herum und ein ‹Twerking Butt› gehört auch zur Büro-Ausstattung.» An seinen Wänden hängen überall signierte Fotos von Pornostars, die, wie er findet, seinen «Star Wars»-Figürchen eine äusserst gute Gesellschaft leisten.

«  Meine ‹Star Wars›-Figürchen sind in bester Gesellschaft, denn sie sind umringt von signierten Fotos von Pornostars. »

Brian

Kann man als Mitarbeiter von YouPorn Pornos überhaupt noch geniessen?

«Ja, ich geniesse es immer noch sehr Pornos zu schauen, aber ich betrachte sie ganz anders als zuvor», erzählt Brian. Denn er verstehe nun, was für harte Arbeit dahinter steckt. Zudem liebt er Fails in Pornos - auch wenn es ihm manchmal leid tut für die Schauspieler, die zum Teil gute Freunde von ihm geworden sind.

«  Ich liebe Fails in Pornos, obwohl es mir dann manchmal leid tut für die Schauspieler, die zum Teil gute Freunde von mir geworden sind. »

Brian

Unser Fazit: Brian macht einen ganz normalen Job wie wir alle. Abgesehen von den Pornostars. Und den Dickpics. Und den Sexpuppen. Und dem «Twerking Butt».