So klingt die neue deutsche Stimme von Homer Simpson

Homer Simpson klingt in der deutschen Fassung der Simpsons ab sofort anders. Allerdings nur ein bisschen. Denn beim Ersatz des verstorbenen Synchronsprechers Norbert Gastell wagte man keine Experimente.

Homer Simpson

Bildlegende: Homer Simpson The Simpsons

Während 26 Jahren hatte Homer Simpson in der deutschen Synchronfassung der Simpsons die Stimme von Schauspieler Norbert Gastell.

Letztes Jahr ist Gastell im Alter von 86 Jahren gestorben, darum musste sich der Sender «ProSieben» auf die Suche nach einem Ersatz machen. 30 Leute wurden zum Casting eingeladen und der Sender machte lange Zeit ein grosses Geheimnis daraus, wer Homers neue Stimme sein wird.

Die neue Stimme klingt ziemlich ähnlich

Gestern Montag wurden die ersten beiden Folgen der 27. Staffel ausgestrahlt und das Geheimnis gelüftet. Homers neue Stimme gehört Synchronsprecher Christoph Jablonka – und klingt fast gleich wie die alte Stimme.

Damit macht ProSieben das Gegenteil von dem, was sie beim Ersatz der deutschen Stimme von Marge Simpson gemacht haben. Als Schauspielerin Elisabeth Volkmann, die originale Marge-Stimme, verstarb, wurde sie durch die bekannte Komikerin Anke Engelke ersetzt. Die Fans der Serie lösten einen Shitstorm aus: Zu anders klang Marges neue Stimme.

Genau darum möchte man wohl bei Homer trotz Stimmenwechsel so viel wie möglich beim Alten lassen und der Kultfigur nicht plötzlich einen neuen Charakter verleihen. Das sieht auch Jablonka so: «Wichtig ist mir, die Figur Homer im Geiste Norbert Gastells mit Leben zu erfüllen. Es ist mir eine Ehre zu versuchen, in seine Fußstapfen zu treten».

So klingt die neue Stimme