Star Wars for Dummies

Star Wars, Star Wars, überall nur Star Wars. Zurzeit kommt niemand um die legendäre Weltraum-Saga herum. Du hast zwar keinen Blassen von Star Wars, möchtest dir aber den neuen Film trotzdem gerne anschauen? Wir sagen dir, wie du dich am besten auf diesen Kinobesuch vorbereitest.

Um was geht es denn eigentlich in Star Wars?

Kurze Vorwarnung: Frage nie, wirklich NIE, einen Star Wars Fan, um was es in Star Wars geht. Er wird nie mehr aufhören zu reden!

Star Wars ist ein Science Fiction-Märchen, das die klassische Gut gegen Böse-Geschichte erzählt. Weiter ins Detail wollen wir hier nicht gehen, weil eben…

Wie muss ich mich vorbereiten, wenn ich mir den Film anschauen will, aber keine Ahnung von Star Wars habe?

Am besten wäre natürlich, du schaust dir die ersten beiden Trilogien an, noch bevor du ins Kino gehst. Das geht in chronologischer Reihenfolge, also Episode 1 bis 6. Du kannst aber auch mit den Ur-Filmen aus den 70ern und 80ern beginnen und die neueren Episode 1 bis 3 danach als Vorgeschichte schauen.

Oder du machst es wie Raj Koothrappali aus «The Big Bang Theory» vorschlägt: Episode 4 und 5 schauen, danach Episoden 2 und 3 als Rückblende und zum Schluss Episode 6. Auf diese Weise sparst du etwas Zeit, denn du kannst die ungeliebte Episode 1 auslassen.

Das dauert mir zu lange! Gibts keine Zusammenfassung?

Hm doch schon, du kannst beispielsweise alle sechs Filme parallel schauen:

Oder du schaust dir diese extrem kurze Zusammenfassung der sechs bisherigen Filme an:

Wie schaffe ich es, nicht als absoluter Star Wars Dummie aufzufliegen?

Merk dir folgende Sätze. Die sollten ausreichen, um dich als kleinen Kenner zu tarnen:

  • Jar Jar Binks ist die nervtötendste Star Wars-Figur aller Zeiten. Was hat sich George Lucas nur gedacht, als er diesen trotteligen und quasselnden Frosch erfunden hat?!
  • «Das Imperium schlägt zurück» ist und bleibt der beste Teil der gesamten Saga, da kann man sagen was man will. Ich meine: Nur schon die epische Schlacht auf dem Eisplaneten Hoth… OMG!
  • Wusstet ihr, dass der Kopfgeldjäger Jabba the Hutt in der Original-Version von «Eine neue Hoffnung» eigentlich ein Mensch war und erst in der überarbeiteten Version von 1997 zum grünen, glibrigen Fleischberg wurde? Echt imfall.

Kann ich den Film nicht auch einfach anschauen gehen, wenn mir die ganze Star Wars-Geschichte am Arsch vorbei geht?

Natürlich kannst du das. Ist zwar schade, weil die Geschichte von «Das Erwachen der Macht» baut natürlich auf den vorherigen Filmen auf.

Aber was die Jungs und Mädels von Industrial Light & Magic jeweils an Bildern und Soundeffekten kreieren, untermalt von John Williams' weltberühmtem Soundtrack, ist schlichtweg atemberaubend. Gerade wenn du noch keinen einzigen Star Wars-Film gesehen hast, wird dich diese Effekt-Gewalt einfach nur erschlagen.

Möge die Macht mit dir sein!

Der neue Star Wars ist GEIL!

Der neue Star Wars ist GEIL!

Hier findest du unsere Filmkritik zum neuen Streifen.