Bratislava kann musikalisch locker mit Wien mithalten

Die Musikszene in Bratislava floriert wie nie zuvor. Peter Dolnik weiss das nur zu gut. Er wohnt in der slowakischen Hauptstadt und arbeitet dort für das alternative Ràdio FM. Er empfiehlt uns fünf Bands, welche die Nachbarstadt Wien in den Schatten stellen.

Bratislava

Bildlegende: Achtung Verwechslungsgefahr Die slowakische Haupstadt wird gerne mit der slowenischen Haupstadt Ljubljana verwechselt. Pinterest

Wien liegt nur eine knappe Autostunde von Bratislava entfernt. Obwohl Bratislava mit knapp 400'000 Einwohner deutlich kleiner ist als Wien, bringt die Stadt nicht minder interessante Bands hervor. Peter Dolnik wohnt in Bratislava, arbeitet für das slowakische Radio Ràdio FM und ist ein wahrer Musikliebhaber.

«  In den letzten Jahren hat sich einiges getan in der Musikszene. In Bratislava gibt es mittlerweile coole Labels, die lokale Bands hosten.  »

Peter empfiehlt fünf Bands, die beweisen, wie vielseitig die Stadt in musikalischer Hinsicht ist:

«Als die Jungs von Ink Midget & PJONI angefangen haben, Musik zu machen, waren sie zarte vierzehn Jahre alt. Damals spielten sie in einer Punkband. Mit zunehmendem Alter wurde auch ihre Musik reifer. Heute sind sie starke Persönlichkeiten in der hiesigen Musikszene. PJONI macht düsteren Cello-Sound, beeinflusst von modernem Elektro. Ink Midget, die zweite Hälfte der Band, ist eher EDM, Trap und dem Hip Hop verfallen.»

«Walter Schnitzelsson haben den Spirit einer alten Rock'n'Roll Band. Sie sind aber blutjung und wenn sie live on Stage sind, drehen alle Frauen durch. Ihre Musik ist fresh und die Jungs easy-going. Ich glaube, die haben eine rosige Zukunft vor sich.»

«Jana Kirschner wurde 1996 zur Miss Slovakia gewählt. Im gleichen Jahr begann sie Songs zu schreiben und wurde mit ihrem Radio-Pop bekannt. Ihre Musik hat sich aber gewandelt. Heute hört man, dass sie sich von slowakischer Volksmusik inspirieren lässt.»

«Pišta Kráľovič kennt man von der Band NVMERI - die Verkörperung von hundertprozent gutem Synth-Pop. FVLCVRUM ist sein Nebenprojekt. Diese Musik ist ein perfekter Mix von souligem Gesang und hyperschnellen Rhythmen.»

«Vor etwa zwanzig Jahren war Vec der erste Rapper in der Slowakei. In letzter Zeit sind viele Rapper und MCs aufgekommen - und mit ihnen auch viele Klischees. Vec aber zieht sein eigenes Ding durch und kümmert sich nicht darum, was andere über ihn denken. Seine Produktionen und auch seine Lyrics haben bis heute einen hohen Standard.»

Der Subclub ist in einem ehemaligen Militär-Bunker unter der Burg von Bratislava zuhause. Die Musik variiert jeden Abend, wobei der Club für seine elektronische und alternative Richtung bekannt ist.

A4 ist der Ort für zeitgenössische Kultur. Hier gibt es alles unter einem Dach: Konzerte von lokalen Musiker, DJ-Sets, Theater und Ausstellungen von slowakischen Jungdesigner und Künstler.

KC Dunaj ist nach dem Fluss Dunaj, der durch Bratislava fliesst, benannt. Die Bar ist immer mit jungen Leuten gefüllt und für seine günstigen Drinks bekannt. Die Atmosphäre ist einmalig und auf der Dachterrasse hast du eine wunderbare Aussicht auf die Stadt. Auch Konzerttechnisch hat das Kulturzentrum einiges zu bieten.

Mit «Atlas» die Welt entdecken

Mittwochs, 17-18 Uhr, stellen wir eine Stadt und entsprechende Insider-Tipps vor. Rat holen wir bei lokalen Radiomenschen, die sagen, was gerade angesagt ist.